Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Börsenmedien AG
01.12.2014 Werner Sperber

Allianz: Aktionärsfreundliche Substanz; Börsenwelt Presseschau I

-%
Allianz

Die Experten der Platow Börse erinnern an die zuletzt sinkende Zahl von Privatkunden der Allianz SE in Deutschland. Doch nun soll sich die Trendwende andeuten, denn der Versicherungs- und Vermögensverwaltungskonzern möchte unter anderem durch den Ausbau des Vertriebs über das Internet Kunden gewinnen. In den Schwellenländern läuft das Geschäft ohnehin gut. Deshalb dürfte der Gewinn in diesem Jahr um sechs Prozent steigen und danach stabil bleiben. Die Ausschüttungsquote soll von 40 auf 50 Prozent des Gewinns angehoben werden, was einer Dividendenrendite für das laufende Jahr von fünf Prozent entspräche. Das KGV für das nächste Jahr beträgt niedrige 10. Anleger, die auf die Substanz eines Unternehmens wert legen, sollten die Aktie bis zu Notierungen von 139,50 Euro kaufen und ihr Engagement bei 112 Euro absichern.

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9