14.05.2019 Benedikt Kaufmann

Alibaba & Tencent vor Q-Zahlen: Kann China-Tech im Handelsstreit liefern?

-%
Tencent
Trendthema

Am Mittwoch ist es soweit: Die chinesischen Tech-Giganten Alibaba und Tencent liefern Quartalzahlen. Der Einblick in die Bücher der Konzerne könnte auch Aufschluss darüber geben, wie es um die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt steht – und ob der Handelsstreit sich weiterhin auf das Wachstum auswirkt.

Das erwarten die Analysten

Von Alibaba erwarten Analysten im vierten Quartal ein Umsatzwachstum von 48 Prozent auf 91,6 Milliarden Yuan. Der Gewinn je Aktie soll bei 6,50 Yuan liegen.

Von Tencent erwarten Analysten im ersten Quartal ein Umsatzwachstum von 21 Prozent auf 88,6 Milliarden Yuan. Der Gewinn je Aktie soll bei 2,16 Yuan liegen.

Auswirkungen der China-Schwäche spürbar

Das schwächelnde Wirtschaftswachstum in China hat in der Vergangenheit bereits Auswirkungen auf Alibaba und Tencent gezeigt. Im vergangenen Jahr gingen mit dem Ausbruch des Handelsstreits die Wachstumsraten der Tech-Giganten bereits deutlich zurück.

Gelingt es Alibaba oder Tencent nun besser zu performen, dürfte der Markt hier positive Schlüsse auf die Entwicklung der chinesischen Wirtschaft ziehen. Der Kursverfall für China-Aktien im eskalierenden Handelsstreit dürfte dann gestoppt werden. Das umgekehrte Szenario ist jedoch ebenfalls denkbar.

Langfristig empfiehlt DER AKTIONÄR sowohl bei Alibaba als auch bei Tencent dabeizubleiben.