Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
10.02.2020 Lars Friedrich

Alibaba: Mysteriöser Abgang des Europa-Chefs

-%
Alibaba

In den vergangenen Monaten hatten sich die Anzeichen verdichtet, dass Alibaba eine Offensive in Europa plant. Doch am Montag wurde überraschend bekannt, dass der ehemalige Karstadt- und Amazon-Manager Terry von Bibra den chinesischen E-Commerce-Riesen verlassen hat. Von Bibra leitete das Europa-Geschäft. Die genauen Umstände seines Abgangs sind rätselhaft.

Von Bibra war dreieinhalb Jahre Europa-Chef bei Alibaba. Seitdem sollen Medienberichten zufolge auch die Planungen für eine massive Expansion laufen. Anzeichen dafür: ein gigantisches Logistikzentrum in Belgien, eine Ladeneröffnung in Madrid, ein Übernahme-Gerücht bezüglich Zalando. Zudem sollen Personalagenturen im Auftrag von Alibaba bei Managern aus dem regionalen E-Commerce-Umfeld angeklopft haben.

Von Bibras Abgang überrascht, stand aber womöglich schon länger zur Debatte. „Wir sind dankbar, dass er uns unterstützt hat“, teilte Alibaba dem Handelsblatt auf Anfrage mit. Geschäftspartner des Unternehmens sollen zuletzt nicht mehr gewusst haben, wer ihr Ansprechpartner ist. Von Bibra sei seit 2019 nicht mehr als Geschäftsführer im Handelsregister eingetragen gewesen, heißt es außerdem in dem Artikel.

Ein logischer Nachfolger von Bibras wäre Karl Wehner, derzeit verantwortlich für den deutschsprachigen Raum und die Türkei. Wehners Vorgänger hieß übrigens: Terry von Bibra.

Da die Expansion nach Europa noch in den Kinderschuhen steckt, dürfte der Abgang von Bibras kaum Auswirkungen auf den Aktienkurs haben. Dieser wird derzeit vielmehr von Charttechnik und der Situation rund um das Coronavirus bestimmt. Die Aktie befindet sich in einer Korrekturphase, hat sich inzwischen aber wieder deutlich über der 200-Dollar-Marke stabilisiert. Alibaba bleibt eine AKTIONÄR-Empfehlung.

Alibaba (WKN: A117ME)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5