Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
04.10.2019 Lars Friedrich

Alibaba „bleibt dominant“ – neues Kursziel

-%
Alibaba

Ungeachtet der längeren Seitswärtsphase des Alibaba-Kurses, empfiehlt ein großes Finanzhaus erneut die Aktie von Chinas E-Commerce-Riesen zum Kauf und schraubt sein Kursziel nach oben – das lag aber auch zuvor schon über dem Analystenkonsens. Doch selbst die durchschnittliche Kurserwartung ist vielversprechend.

HSBC-Analystin Binnie Wong erhöht ihr Kursziel für Alibaba von 230 auf 233 Dollar. Wongs Begründung: Alibaba bleibe dominant und weiter führend im Online-Einzelhandel. Tmall sei effektiver bei der Einführung neuer Produkte und generiere dabei höhere Gewinne als Pinduoduo.

An Pinduoduo ist – wie könnte es beim chinesischen Tech-Duopol auch anders sein – Tencent beteiligt.

Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt Bloomberg zufolge im Schnitt derzeit bei 222,81 Dollar. Das entspricht gut 30 Prozent Potenzial vom derzeitigen Kurs (etwa 170 Dollar).

Alibaba (WKN: A117ME)

Das Alibaba operativ stark aufgestellt ist, überrascht nicht. Charttechnisch tut sich unterdessen nicht viel. Der Kurs ist wieder zurück an der 200-Tage-Linie. Ein neues Allzeithoch ist unwahrscheinlich, solange es keine Lösung im Handelskonflikt gibt. Neueinsteiger können die Aktie bei Schwäche weiterhin einsammeln.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7