Heimspiel: Üppige Kursgewinn-Chancen in Europa
04.10.2019 Lars Friedrich

Alibaba „bleibt dominant“ – neues Kursziel

-%
Alibaba

Ungeachtet der längeren Seitswärtsphase des Alibaba-Kurses, empfiehlt ein großes Finanzhaus erneut die Aktie von Chinas E-Commerce-Riesen zum Kauf und schraubt sein Kursziel nach oben – das lag aber auch zuvor schon über dem Analystenkonsens. Doch selbst die durchschnittliche Kurserwartung ist vielversprechend.

HSBC-Analystin Binnie Wong erhöht ihr Kursziel für Alibaba von 230 auf 233 Dollar. Wongs Begründung: Alibaba bleibe dominant und weiter führend im Online-Einzelhandel. Tmall sei effektiver bei der Einführung neuer Produkte und generiere dabei höhere Gewinne als Pinduoduo.

An Pinduoduo ist – wie könnte es beim chinesischen Tech-Duopol auch anders sein – Tencent beteiligt.

Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt Bloomberg zufolge im Schnitt derzeit bei 222,81 Dollar. Das entspricht gut 30 Prozent Potenzial vom derzeitigen Kurs (etwa 170 Dollar).

Alibaba (WKN: A117ME)

Das Alibaba operativ stark aufgestellt ist, überrascht nicht. Charttechnisch tut sich unterdessen nicht viel. Der Kurs ist wieder zurück an der 200-Tage-Linie. Ein neues Allzeithoch ist unwahrscheinlich, solange es keine Lösung im Handelskonflikt gibt. Neueinsteiger können die Aktie bei Schwäche weiterhin einsammeln.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €
Tencent - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen