Heimspiel: Üppige Kursgewinn-Chancen in Europa
07.10.2019 Lars Friedrich

Alibaba an der Spitze – besser als Alphabet, Microsoft und Facebook

-%
Alibaba

Kein anderer Tech-Riese konnte in den vergangenen Monaten und Jahren ein so starkes Umsatzwachstum erzielen wie Alibaba. Darauf weisen die Analysten von Bloomberg Intelligence hin – und äußern sich außerdem zur Frage, ob das chinesische E-Commerce-Unternehmen auch künftig die Nummer eins bleiben könnte.

In Sachen Umsatzwachstum habe Alibaba nicht nur in den vergangenen zwölf Monaten, sondern auch in den vergangenen fünf Jahren die Konkurrenz abgehängt, schreiben die Analysten. Das Wachstum habe sich zuletzt zwar etwas abgeschwächt, 46 Prozent Anstieg gegenüber dem Vorjahr seien aber immer noch doppelt so gut wie die Werte der meisten Konkurrenten, darunter Facebook, Tencent, Amazon, Google und Microsoft.

Dieser Trend werde sich in den kommenden Monaten voraussichtlich fortsetzen. Zusätzlich würde die dominante Stellung im chinesischen Cloud-Geschäft Alibabas ohnehin starke Geschäftsaussichten untermauern.

Alibaba (WKN: A117ME)

DER AKTIONÄR teilt grundsätzlich die positive Einschätzung zu Alibaba. Allerdings drückt der Handelskonflikt nach wie vor auf den Kurs. Während Alibaba fundamental betrachtet weiter hervorragend wächst, befindet sich der Kurs seit zwei Jahren in einer Seitwärtsbewegung. Anleger brauchen bei Alibaba also Geduld.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen