09.01.2014 Marion Schlegel

Alcoa-Aktie: Die Berichtssaison startet

-%
DAX

Traditionell als erstes Dow-Jones-Unternehmen wird der Aluminiumriese Alcoa am Donnerstag nach Börsenschluss seine Quartalszahlen veröffentlichen und damit die Berichtssaison einläuten.

Wichtiges Signal für den Gesamtmarkt

Die Geschäftsentwicklung wird als Hinweis auf die Entwicklung der Konjunktur in der weltweit größten Volkswirtschaft USA gesehen. Ein positiver Ausblick von Alcoa könnte zudem der positiven Stimmung am Gesamtmarkt weitere Unterstützung verleihen. Analysten erwarten für das vierte Quartal einen Ertrag auf dem Vorjahresniveau von sechs Cent je Aktie sowie Umsätze von 5,4 Milliarden Dollar (Vorjahr: 5,9 Millairden Dollar).

Aktie kommt in Fahrt

Nachdem der Aktienkurs von Alcoa über Monate hinweg immer weiter verloren hat, hat sich der Wert zuletzt eindrucksvoll zurückgemeldet. Seit Anfang Oktober, als Alcoa bei 5,80 Euro notierte, kletterte die Aktie zuletzt auf 8,00 Euro. Angesichts der starken charttechnischen Verfassung und der sich fortsetzenden Erholung der Wirtschaft können risikobereite Anleger durchaus wieder über eine erste Position nachdenken.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0