04.04.2019 Michael Schröder

AKTIONÄR-Dauerbrenner Dialog Semiconductor: 50% sind noch nicht genug - Kaufsignal lockt neue Käufer an

-%
Dialog Semi
Trendthema

Die Stimmungsschwankungen in der Chipbranche setzen sich auch im April fort – in den letzten Tagen zugunsten der Bullen. Neue Hoffnung auf eine Einigung im Handelsstreit und bessere Konjunkturdaten aus China sorgten für die notwendigen Impulse. Das zeigt sich auch im Kursverlauf der Aktie von Dialog Semiconductor, die heute zu den Top-Werten im TecDAX und MDAX gehört.

Die Dialog-Aktie startete bereits mit deutlichen Aufschlägen in die neue Handelswoche. Mittlerweile haben die Papiere das vom AKTIONÄR in Aussicht gestellte Kaufsignal generiert. Mit dem nachhaltigen Sprung über den horizontalen Widerstand bei 28,50 Euro ist nun der Weg für eine dynamische Trendfortsetzung geebnet.

Seit dem Tief am 3. Januar steht für die Dialog-Aktie mittlerweile ein Plus von über 50 Prozent zu Buche. Die nächste charttechnsiche Hürde wartet nun erst bei 36 Euro (siehe Chart). Das Fazit hat Bestand: Investierte Anleger, die der Empfehlung in Ausgabe 43/2018 oder auch dem jüngsten Trading-Tipp gefolgt sind, lassen Gewinne laufen. Der Stopp sollte dabei nun auf 27,50 Euro nachgezogen werden.

Ebenfalls interessant: