+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Börsenmedien AG
07.01.2014 Markus Bußler

Airbus: Weitere Kaufempfehlung für ehemalige EADS-Aktie

-%
DAX

Wenn es nach den Analysten geht, dann steht jetzt bereits fest. Mit der Aktie des Luft- und Raumfahrtkonzerns Airbus Group (ehemals EADS) geht es auch 2014 weiter bergauf. Heute meldet sich erneut ein Analyst zu Wort und hebt das Kursziel für die im MDAX notierte Aktie an.

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die Airbus Group nach der Neuorganisation der Geschäftsbereiche von 63 auf 65 Euro angehoben. Die Einstufung wurde auf „Kaufen“ belassen. Die Neuordnung dürfte insbesondere bei Airbus Defence & Space Kosteneinsparungen bringen, schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie. Er bleibe für den Flugzeugbauer positiv gestimmt und rechne auch für 2014 mit einer „intakten Nachfrage“ nach zivilen Flugzeugen.

Foto: Börsenmedien AG

Diese Meinung vertritt auch DER AKTIONÄR. Gemeinsam mit dem US-Konzern Boeing dominiert Airbus den Markt für zivile Flugzeuge. Die Produktion auf Jahre hinweg ausgelastet. Zwar gibt es – begründet durch die hohe Staatsverschuldung in den westlichen Industrienationen – Probleme im Bereich der Rüstungssparte. Doch diesem Problem will Airbus mit einem Sparkurs begegnen. Die Kaufempfehlung für die Aktie bleibt daher bestehen.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
Airbus 938914
NL0000235190
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8