15 Leser-Favoriten im großen Check
Foto: Börsenmedien AG
14.07.2010 Markus Horntrich

ADX Energy: Erste Bohrergebnisse am Dienstag

-%
DAX

Die Bohrungen im Mittelmeer bei ADX Energy (WKN 875 366) laufen seit Sonntag. Es werden insgesamt drei Versuchsbohrungen vorgenommen. Die Ergebnisse der ersten Bohrung werden voraussichtlich am Dienstag erwartet. Die ADX-Aktie ist zuletzt wieder etwas zurückgekommen – eine neue Einstiegschance bei dem Öl-Hot-Stock.

Es geht um bis zu 640 Millionen Barrel Öl und die Bohrungen laufen - bei ADX Energy (früher AuDAX Resources) steigt die Spannung und der Öl-Hot-Stock bietet noch einmal eine Gelegenheit zum Einstieg. Verläuft eine der drei Versuchsbohrungen erfolgreich, bieten die aktuellen Kurse vielleicht sogar die letzte Einstiegschance vor einer Kursvervielfachung.

60 bis 70 Prozent Wahrscheinlichkeit

Über das Potenzial von ADX Energy hat DER AKTIONÄR bereits mehrmals berichtet. Nachdem am Sonntag die Bohrungen nach kurzer Verzögerung bei der Verankerung der Bohrinsel begonnen haben, wird nun mit Spannung das erste Ergebnis erwartet. Es werden drei Bohrungen vorgenommen. Die erste nun laufende geht in die erste Sedimentschicht, in der Öl vermutet wird. Die Wahrscheinlichkeit, dass man bereits dort auf Öl stößt, wird mit 20 Prozent beziffert. In den tiefer liegenden Schichten ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher. Bei der zweiten Bohrung stößt ADX Geologen zufolge mit 40 bis 50 Prozent Wahrscheinlichkeit auf Öl, bei der dritten, tiefsten Bohrung sind es 60 bis 70 Prozent. Insgesamt schätzt ADX die Bohrzeit auf 35 Tage, die Kosten auf 22 Millionen Euro. ADX wird über die Bohrfortschritte regelmäßig dienstags berichten, in wenigen Tagen sind also neue Erkenntnisse möglich.

Letzte Chance

Angesichts der guten Prognosen seitens der Geologen für einen Öl-Fund durch ADX bietet das aktuelle Kursniveau eine hervorragende Gelegenheit zum Einstieg. Sobald das Öl sprudelt, winkt für die Aktionäre eine Kursvervielfachung. Zu bedenken gilt es jedoch, dass es sich bei ADX Energy um einen lupenreinen Hot Stock handelt, bei dem es nur zwei Möglichkeiten gibt: Entweder Öl-Millionär oder Totalverlust. Zocker greifen mit Stopp bei 0,10 Euro zu.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
ADX Energy - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8