+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Shutterstock
24.09.2021 Benjamin Heimlich

200 Prozent Plus: CTEK mit elektrisierendem Börsenstart

Traumeinstand für CTEK am Freitag an der Nasdaq Stockholm. Die Aktien des Herstellers von Batterieladegeräten sprangen zu Handelsbeginn auf mehr als das Zweieinhalbfache des Ausgabepreises. Die Schweden profitieren stark von der steigenden Nachfrage nach E-Autos und haben zuletzt Top-Zahlen vorgelegt.

Bei 175 Schwedische Kronen (SEK), umgerechnet 17,25 Euro, kratzte CTEK am Freitag den ersten Kurs in die Anzeigetafel. Die Papiere kamen zwar im Verlauf des Tages zurück, bei 139 SEK standen sie am Nachmittag aber noch immer 200 Prozent über dem Ausgabepreis von 69 SEK.

Im Heimatmarkt Schweden ist das Unternehmen laut eigenen Angaben der zweitgrößte Anbieter von Ladegeräten und Zubehör für das Aufladen von Elektrofahrzeugen.

Das bereits 1997 gegründete Unternehmen profitiert vom Boom in der Elektro-Mobilität. Für das Geschäftsjahr 2020 weist CTEK ein Umsatzplus von elf Prozent auf 706 Millionen SEK aus. Der Gewinn erhöhte sich um das Zweieinhalbfache auf 82 Millionen SEK.

Im ersten Halbjahr 2021 drückten die Schweden dann richtig aufs Gas: Die Umsätze legten um 56 Prozent im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2020 zu. Nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von vier Millionen SEK angefallen war, stand nun einen Gewinn von 27 Millionen zu Buche.

Mittelfristig strebt das Management einen jährlichen Nettoumsatz von zwei Milliarden SEK an. Der Großteil des Umsatzes soll dabei mit Ladegeräten und Zubehör für Elektrofahrzeuge erzielt werden. Bei der EBIT-Marge sind 25 Prozent als mittelfristiges Ziel ausgegeben.

Ein boomender Markt, ein starkes Unternehmenswachstum und optimistische Prognosen – DER AKTIONÄR nimmt CTEK auf die Watchlist.