12.04.2016 Markus Bußler

Gold: Die Rallye, auf die Sie immer gewartet haben

-%
Barrick Gold Corp.
Trendthema

Was für ein Comeback! Der Goldpreis stellt im ersten Halbjahr alles Dagewesene in den Schatten. Gold steigt und steigt und steigt. Anders als in den vergangenen Jahren sind kurze Rücksetzer in diesem Jahr stets Einstiegsgelegenheiten gewesen. Gestern hat der Goldpreis den hartnäckigen Widerstand bei 1.240 Dollar aus dem Weg geräumt. Der Weg nach oben ist frei.


Nachdem die US-Notenbank Fed die Zinsen im Dezember erhöht hat, war für viele Analysten klar: Gold wird weiter einbrechen. Doch das Gegenteil ist der Fall: Gold verbucht den stärksten Jahresstart seit Jahrzehnten. Der Goldpreis rennt und rennt und rennt. Begleitet wird der Anstieg immer noch von zahlreichen negativen Analystenkommentaren. So riet etwa Jeff Currie, Chefanalyst Rohstoffe bei der Investmentbank Goldman Sachs seinen Anlegern: Verkaufen Sie Gold! Shorten Sie Gold! Bislang ein wirklich schlechter Ratschlag.


Minen weisen den Weg


Die Goldminenaktien weisen bislang den Weg. Über Jahre hinweg haben Anleger die Papiere links liegen gelassen. Und noch immer winken viele ab, wenn man ihnen rät, eine Goldmine zu kaufen. Doch die Papiere explodieren. Als ich vor etwa sechs Wochen hier einen Artikel geschrieben habe und Ihnen Goldminen ans Herz gelegt habe und darauf verwiesen habe, dass die Aktien keinesfalls zu teuer sind nach ihrem Anstieg, habe ich zahlreiche Zuschriften bekommen, dass die Aktien zu gut gelaufen sind und in sich zusammenbrechen werden. Ist das passiert?


HUI auf neuem 52-Wochen-Hoch


Nein, im Gegenteil. Die Aktien haben eine kurze Verschnaufpause eingelegt. Doch die Rallye läuft längst wieder. Der Goldminenindex HUI hat gestern die 200-Punkte-Marke überschritten – zum ersten Mal seit einem Jahr. Und die Rallye läuft. Und ich sage Ihnen wieder: Die Aktien sind noch immer nicht zu teuer, sondern haben enormes Potenzial. Als der Goldpreis im Jahr 2011 sein Hoch erreichte, waren die Kosten bei den meisten Goldminenaktien außer Kontrolle. In dem Glauben an ewig steigende Gold- und Silberpreise haben die Minenbetreiber vor allem auf Wachstum gesetzt und die Kosten vernachlässigt. So gesehen waren die vergangenen Jahre ein heilsamer Schock. Kostenkontrolle wird Großgeschrieben und die Schulden in der Branche sinken.


Heute sind die meisten Unternehmen deutlich gesünder als noch vor fünf Jahren. Heute profitieren Unternehmen tatsächlich vom Goldpreisanstieg, während vor fünf Jahren noch die ständig steigenden Kosten und Managementgehälter diesen Bonus wettgemacht haben. Heute findet bei den Gold- und Silberminenaktien eine Rallye statt, auf die Sie vermutlich Ihr Leben lang gewartet haben.


Schauen Sie sich die Charts von Tahoe Resources, Barrick Gold, Kinross, Yamana, Newmont an – so sehen Charts aus, mit denen sich Geld verdienen lässt. Das Umfeld bessert sich zusehends. Der Goldpreis spielt mit, der Silberpreis erwacht ebenfalls zum Leben und in der zweiten Reihe warten noch eine Menge Chancen.


Unsere jüngste Depotaufnahme bei Goldfolio erfolgte gestern. Ergebnis nach 24 Stunden: + 12 Prozent. Und die Aktie hat ihr volles Potenzial noch nicht ausgeschöpft. Das Goldfolio-Depot liegt seit Jahresanfang rund 35 Prozent im Plus. 35 Prozent in etwas mehr als drei Monaten – und das, obwohl die Investitionsquote bei weitem nicht bei 100 Prozent liegt. Rechnen Sie das einmal aufs Jahr hoch. Nutzen Sie die Chance, die sich Ihnen bietet. Sichern Sie sich ihr Probeabo. Alle Infos unter: www.goldfolio.de