Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
21.03.2016 Martin Utschneider

DAX 30 befindet sich weiter im kurzfristigen Aufwärtstrend

-%
DAX
Trendthema

Die wichtigen Unterstützungen bei 9.700 sowie 9.837 haben wiederholt Stand gehalten. Die an dieser Stelle schon seit Längerem thematisierte Inverse Schulter-Kopf-Schulter (Inverse SKS) bleibt damit ebenso intakt.

Das erste Etappenziel bei rund 10.000 bis 10.200 wurde trotz stabilem charttechnischen Umfeld nicht wie erwartet bereits letzte Woche erreicht. Es scheint, dass sich der DAX 30 damit noch etwas Zeit lässt.

Bei weiterhin konstantem Volumen bauten sowohl RSI als auch Stochastik die bisherige überkaufte Situation weiter sukzessive ab. Der MACD ist nach wie vor neutral.

Die operativen sowie die auf strategische Trendfolge basierten Käufe der letzten Zeit haben sich bislang ausgezahlt.

Der DAX neigt weiter zu hohen Tagesschwankungen. Je nach Risikoneigung bieten sich Stopp-Loss-Absicherungen an.
Der Start in die neue Handelswoche wird erst mal verhalten sein. Die heutige Bandbreite wird sich wohl zwischen 10.040 und 9.837 bewegen.

Fazit:
• Inverse Schulter-Kopf-Schulter intakt (mittelfristiges Ziel: 10.800)
• DAX lässt mit dem Erreichen der 10.000 bis 10.200 noch etwas Zeit
• (Trailing-) Stopp-Loss: : 9-905, 9.837, 9.700, 9.581 (je nach individueller Risikoaffinität)

DAX-Analyse von DONNER & REUSCHEL vom 21.03.2016

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0