Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Börsenmedien AG
09.03.2016 Thorsten Küfner

BASF: Sattes Aufwärtspotenzial

-%
BASF

Die Frage, ob der weltgrößte Chemiekonzern BASF doch noch einen Übernahmekampf um den US-Konkurrenten DuPont entfacht, beschäftigte die Marktteilnehmer zu Beginn der Woche. Der Großteil der Experten geht aber nicht von einem derartigen Schritt aus. Dementsprechend bleiben auch zahlreiche Analysten positiv für die DAX-Titel gestimmt.

So hat etwa die französische Großbank Societe Generale die Einstufung für die Aktie von BASF auf "Buy" belassen (Kursziel: 76 Euro). Analyst Peter Clark betonte, die Resultate des Chemiekonzerns hätten nichts an seiner Sicht geändert, dass der Markt zu negativ eingestellt sei. Zudem sollte BASF seine Dividenden weiter erhöhen oder schlimmstenfalls beibehalten. Die Öl- und Gassparte sei außerdem selbst bei einem Ölpreisniveau von 30 US-Dollar je Barrel profitabel gewesen.

Fairer Wert: 84,00 Euro
Noch zuversichtlicher ist das US-Analysehaus Bernstein Research gestern. Deren Analyst Jeremy Redenius hat seine Einstufung für die BASF-Papiere auf "Outperform" und das Kursziel bei 84,00 Euro belassen. Die Preiserosion bei chemischen Produkten habe sich im Januar in den USA und Europa fortgesetzt. Der Ludwigshafener Konzern gehöre aber zu den Unternehmen im Sektor, die teilweise von sinkenden Rohstoffkosten profitieren und so einen Teil der Ergebnisrückgänge im Öl- und Gasgeschäft kompensieren könnten.

Foto: Börsenmedien AG

Warten auf das Kaufsignal
Nachdem sich das Chartbild der Aktie wieder aufgehellt hat, warten nun viele Investoren auf ein klares Kaufsignal. Noch hängt der DAX-Titel unter dem Widerstand bei 65 Euro fest. Mutige Anleger können darauf setzen, dass es morgen im Zuge der EZB-Sitzung zu einem Sprung über diese Hürde kommt und sichern ihr Investment mit einem engen Stopp bei 59,00 Euro ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BASF - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3