Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
21.07.2021 Tim Temp

Ethereum: Rettung in letzter Minute

-%
Ethereum

Der Krypto-Markt zeigt sich am heutigen Mittwoch wie ausgewechselt. Die letzten Tage waren alle der fünf größten Währungen noch von Schwäche geprägt. Heute hellt sich die Stimmung überraschend auf und Ethereum (ETH) zählt zu den größten Tagesgewinnern. Ist das nur ein kurzes Strohfeuer oder der Startschuss für die nächste Rallye?

Krypto-Anleger fahren in diesen Tagen ein weiteres Mal mental Achterbahn. Besonders bei der Nummer 2 nach Marktkapitalisierung Ethereum wurde die Lage zunehmend brenzlig. Zum Monatswechsel erreicht der ETH-Kurs noch ein Hoch bei rund 2.400 Dollar. Im Anschluss verlor der Preis für einen ETH-Coin in zwei Wochen rund 30 Prozent an Wert.

Wie DER AKTIONÄR berichtete, notierte der Kurs am gestrigen Dienstag an einer wegweisenden Marke. Das Level bei 1.700 Dollar stellt eine massive Unterstützung und das Mehrmonatstief dar. Bedingt durch die anhaltende Schwäche bei Krypto-Währungen war die Gefahr groß, dass der Kurs unter diese Marke fällt. Dadurch wäre wahrscheinlich eine Kettenreaktion ausgelöst worden, da unter solch markanten Marken viele Stopp-Orders platziert sind.

Tradingview.com
ETH Tageschart in USD

Anleger atmen heute auf, da der Kurs einen kräftigen Sprung nach oben machte. Aktuell notiert der Preis für einen ETH-Coin rund sieben Prozent im Plus. Eine Entwarnung kann allerdings noch nicht gegeben werden, da die technische Situation weiterhin in schlechter Verfassung ist. Als erste wichtige Hürde muss der Kurs die wichtige psychologische 2.000-Dollar-Marke zurückerobern.

Krypto-Anleger freuen sich nach dem tagelangen Zittern heute, da alle großen Währungen kräftig zulegen. Ein positives Zeichen, da noch ausreichend Käufer am Markt sind. Entwarnung kann bei ETH allerdings noch nicht gegeben werden. Der Kurs muss sich zunächst stabil über die wichtige 2.000-Dollar-Marke halten. 

Hinweis auf Interessenkonflikt: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Ethereum.