Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock, nicht redaktionell
07.06.2021 Carsten Kaletta

Update II Biogen: Alzheimer-Zulassung ist da – Anleger in völliger Ekstase

-%
Biogen

Der FDA-Entscheidung haben die Investoren entgegengefiebert: Die US-Gesundheitsbehörde hat nun das Alzheimer-Medikament „Aducanumab“ zugelassen. Damit ist es das erste neue Präparat gegen diese Krankheit seit fast zwei Jahrzehnten. Analysten sind durchaus euphorisch. Die Biogen-Aktie knallt nach oben.

Das Medikament, das unter dem Namen „Aduhelm“ vermarktet wird, dürfte dem Unternehmen Einnahmen in Milliardenhöhe bescheren und bietet Freunden und Familien von Alzheimer-Patienten neue Hoffnung. "Wir sind uns der Aufmerksamkeit bewusst, die diese Zulassung umgibt", sagte Dr. Patrizia Cavazzoni, FDA-Direktorin in einer Pressemitteilung. „Wir verstehen, dass Aduhelm die Aufmerksamkeit der Presse, der Alzheimer-Patienten-Gemeinschaft und anderer interessierter Interessengruppen auf sich gezogen hat."

Die FDA sagte, dass sie das Medikament weiterhin überwachen wird. Die US-Behörde erteilte die Zulassung unter der Bedingung, dass Biogen eine weitere klinische Studie durchführt, wie CNBC berichtet.

Die Analysten sind tendenziell aus dem Häuschen. Biogen könne nun die erste neue Alzheimer-Therapie seit fast zwei Jahrzehnten auf den Markt bringen, sagte Marktanalyst Konstantin Oldenburger von CMC Markets. Entsprechend hoch sei das Blockbuster-Potenzial des Präparats, also dessen Chance, ein Verkaufsschlager zu werden.

Auch Analyst Terence Flynn von Goldman Sachs lobte: "Die Neuigkeit ist eindeutig stark positiv für die Biogen-Aktie. Biogen hat nun einen neuen Wachstumstreiber und der Druck auf die Pipeline sinkt ebenso wie der Druck, das Wachstum durch externe Geschäftsentwicklung steigern zu müssen."

Zudem verwies Goldman-Analyst Flynn sowie seine Kollegen Graig Suvannavejh und Keyur Parekh auf positive Kursreaktionen weiterer Aktien durch die Zulassungsnachricht. Dadurch werde auch die Tür geöffnet für andere Mittel, die Beta-Amyloid senkten, etwa den Wirkstoff Donanemab von Eli Lilly . Auch für Morphosys, Athira Pharma und Alector sowie für Roche sei die Nachricht erfreulich, denn auch diese hätten klinische Studien zu Alzheimer-Mitteln am Laufen.

Während Eli Lilly im S&P 100 um knapp 12 Prozent nach oben sprangen, gewannen Athira Pharma und Alector 8,0 beziehungsweise 7,5 Prozent. An der Nasdaq ging es für Morphosys um 3,8 Prozent auf 21,62 Dollar hoch.

Hintergrund: Die Alzheimer-Krankheit ist eine fortschreitende neurodegenerative Erkrankung, die das Gedächtnis und das Denkvermögen langsam zerstört. Nach Schätzungen der Alzheimer's Association leben mehr als sechs Millionen Amerikaner mit dieser Krankheit. Bis zum Jahr 2050 wird diese Zahl auf fast 13 Millionen ansteigen, so die Gruppe.

Die Biogen-Aktie gewinnt am Montagabend, nachdem die Handelsunterbrechung beendet worden ist, im US-Handel rund 43 Prozent und markiert bei 409,36 Dollar ein neues Allzeithoch.

Biogen (WKN: 789617)

Die Zulassung des Alzheimer-Medikaments ist eine Top-Nachricht. Die Biogen-Aktie schießt gewaltig gen Himmel. Wichtig: Bereits Investierte bleiben dabei. Etwaige Nachzügler warten besser einen Rücksetzer ab und kaufen auf keinen Fall in die heutige Fahnenstange (siehe Chart) hinein.

Weitere Aktien-Empfehlungen - alte wie neue - finden Sie in der aktuellen Ausgabe von DER AKTIONÄR.  Nummer 23/21 können Sie hier einfach online herunterladen.

DER AKTIONÄR  Nr. 23/21
DER AKTIONÄR Nr. 23/21