Bullish - jetzt kaufen!
26.05.2020 Marion Schlegel

Evotec setzt auf künstliche Intelligenz – Aktie vor neuem Kaufsignal

-%
Evotec

Evotec hat heute bekannt gegeben, dass sich das Unternehmen an der Series-C-Finanzierungsrunde von Exscientia, einem weltweit führenden Wirkstoffforschungsunternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz (Artificial Intelligence, „AI“) beteiligt hat. Im Rahmen der vom neuen Investor Novo Holdings angeführten Finanzierungsrunde wurden insgesamt 60 Millionen Dollar eingeworben. Auch die bisherigen Investoren Bristol Myers Squibb und GT Healthcare Capital beteiligten sich neben Evotec an der Runde.

Exscientia wird die Erlöse dieser Finanzierungsrunde zum Ausbau ihres bestehenden Portfolios sowie ihrer Pipeline einsetzen, so Evotec in einer Mitteilung. Dazu initiiere Exscientia neue Projekte, schreite mit fortgeschrittenen Projekten in klinische Testphasen voran und erweitere AI-gestützte Biologie als Teil der „Full Stack“-Wirkstoffforschungskapazitäten. Zudem plane das Unternehmen seine internationale Expansion, darunter der Ausbau der Präsenz in den USA, weiter zu beschleunigen. Robert Ghenchev, Senior Partner und Head of Novo Growth, der Growth Equity-Sparte von Novo Holdings, tritt im Rahmen der Finanzierungsrunde Exscientias Board of Directors bei.

Evotec (WKN: 566480)

Dr. Werner Lanthaler, Vorstandsvorsitzender von Evotec, kommentierte: „Evotec war der erste strategische und operative Investor in Exscientia, daher sind wir sehr froh über den eindrucksvollen Fortschritt, den das Unternehmen seither gemacht hat und beteiligen uns gern an dieser wichtigen Kapitalmaßnahme. Evotec und Exscientia freuen sich darauf, gemeinsam das synergistische Potenzial für innovative Wirkstoffforschung auszubauen.“

Die Investition in Exscientia ist eine von vielen hochinteressanten Projekten von Evotec. Die Aktie von Evotec hat zuletzt wieder Fahrt aufgenommen und ist nun an einem wichtigen Widerstand angelangt. Gelingt der nachhaltige Ausbruch über das Aprilhoch, wäre dies ein neues Kaufsignal für die Aktie. DER AKTIONÄR bleibt langfristig höchst optimistisch und empfiehlt, die Gewinne laufen zu lassen. Auch Neueinsteiger können noch zugreifen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8