100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
06.11.2020 Marion Schlegel

Epigenomics: Ist das ein Lebenszeichen?

-%
Epigenomics

Die Aktie vom deutschen Biotech-Unternehmen Epigenomics kann am heutigen Freitag auf der Handelsplattform Tradegate mehr als sechs Prozent zulegen. Dies hört sich eigentlich extrem gut an, ist für die Aktie von Epigenomics allerdings nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein. Das Papier hat zuvor innerhalb kürzester Zeit mehr als 80 Prozent an Wert verloren.

Epigenomics (WKN: A11QW5)

Grund für den massiven Kurseinbruch war die Meldung, dass die staatliche US-amerikanische Krankenversicherung Centers for Medicare & Medicaid Services (CMS) die Kostenübernahme für den Darmkrebs-Bluttest Epi proColon von Epigenomics verweigert.

Demnächst stehen nun bei Epigenomics einige Termine auf der Agenda. Am 12. November veröffentlicht das Unternehmen den Quartalsbericht. Am 27. November sollen die Aktionäre auf einer außerordentlichen Hauptversammlung über diverse Kapitalmaßnahmen abstimmen.

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Meinung: Anleger lassen die Finger von dem Papier. Die Aktie ist nur etwas für extrem hartgesottene Zocker.