09.07.2019 Marion Schlegel

Deutscher Biotech-Geheimtipp Vivoryon gewinnt 17,5 Prozent: Morphosys-Deal beflügelt

-%
VIVORYON
Trendthema

Mehr als 17 Prozent geht es am Dienstag bei der Aktie der deutschen Biotech-Gesellschaft Vivoryon Therapeutics (ehemals: Probiodrug) nach oben. Grund ist ein Deal mit Morphosys. Dieser sieht vor, dass Morphosys eine exklusive Lizenzoption für die niedermolekularen QPCTL-Inhibitoren von Vivoryon im Bereich der Onkologie erhält. Im Gegenzug wird sich MorphoSys in Form einer Minderheitsbeteiligung mit bis zu 15 Millionen Euro an der für Ende des Jahres geplanten Kapitalerhöhung von Vivoryon Therapeutics beteiligen.

Die Lizenzoption für Morphosys umfasst die weltweite Entwicklung und Vermarktung von Kandidaten aus Vivoryons Wirkstoffklasse der Inhibitoren des Glutaminyl-Peptid-Cyclotransferase-ähnliche (QPCTL)-Proteins, einschließlich des Leitmoleküls PQ912, zur Behandlung von Krebserkrankungen, heißt es in einer Mitteilung von Morphosys.

Quelle: Vivoryon Therapeutics

Während Vivoryons Leitmolekül PQ912 bereits eine klinische Phase-2a-Studie in der Alzheimer Erkrankung abgeschlossen hat, deuten aktuelle präklinische Daten stark darauf hin, dass der Wirkstoffkandidat einen neuen Ansatz für die Krebstherapie darstellen könnte.

Während der Optionslaufzeit wird MorphoSys präklinische Validierungsexperimente mit Vivoryons Wirkstoffklasse der QPCTL-Hemmer durchführen, einschließlich der Untersuchung der möglichen Vorteile einer Kombination mit dem Morphosys-eigenen Programm Tafasitamab (MOR208), welches sich derzeit in der Spätphase der Entwicklung zur Behandlung von rezidivierendem/refraktärem diffusen großzelligen B-Zell Lymphom (DLBCL) befindet, heißt es von Morphosys.

VIVORYON (WKN: 792183)

Der Deal ist hochinteressant. Besonders profitiert natürlich Vivoryon. Die Aktie eignet sich allerdings nur für risikobereite Anleger als Depotbeimischung. Gelingen jedoch die erhofften Forschungserfolge, dürfte das Papier in Zukunft deutlich höher notieren.

Die Aktie von Morphosys hingegen reagiert mit einem Minus von gut zwei Prozent. Damit ist der Ausbruchsversuch über die 200-Tage-Linie erst einmal vertagt. DER AKTIONÄR sieht das aktuelle Niveau bei Morphsoys aber nach wie vor als langfristig hochinterssante Einstiegsgelegenheit. Vorsichtige Anleger warten das Kaufsignal ab.

Morphosys (WKN: 663200)