Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
16.11.2020 Timo Nützel

Chart-Check Pfizer: Die Gewinne sind verzockt – so geht es weiter

-%
Pfizer

Was für eine Wahnsinns-Woche für Pfizer. Die Hoffnung auf einen baldigen Corona-Impfstoff, den Pfizer zusammen mit dem Partner BioNTech entwickelt, hat die Aktie am letzten Montag satte 15 Prozent nach oben katapultiert. Im Laufe der Handelswoche hat das Papier aber nahezu den kompletten Kursgewinn wieder verloren. Wie könnte es jetzt weitergehen?

Mit einem kräftigen Kurssprung öffnete die Pfizer-Aktie am vergangenen Montag mit einem Plus von rund 15 Prozent. Dabei durchbrach der Wert sowohl die horizontale Widerstandslinie bei 39,30 Dollar, als auch das vorherige 52-Wochen-Hoch bei 40,97 Dollar. Bis Donnerstag setzte der Titel jedoch um etwa elf Prozent zurück und verlor damit einen Großteil seiner Kursgewinne.

Bereits am Freitag bekam der Wert erneuten Aufschwung und schloss knapp unter dem Widerstand am Oktober-Hoch bei 38,85 Dollar. Sofern die Nachrichtenlage rund um den Corona-Impfstoff erstmal ruhig bleibt, ist aus charttechnischer Sicht aufgrund der niedrigen Trendstärke (ADX-Indikator) mit einer anhaltenden Seitwärtsbewegung zu rechnen. Dabei dürfte sich der Kurs zwischen den Begrenzungslinien bei 34,60 und 39,30 Dollar bewegen.

Pfizer (WKN: 852009)

Die Pfizer-Aktie hat die enormen Kursgewinne von letzter Woche schnell wieder verloren. Bleibt die Nachrichtenlage um den Corona-Impfstoff vorerst ruhig, dürfte sich die Aktie weiterhin auf diesem Preisniveau bewegen.