Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG, Linde
22.10.2021 Maximilian Völkl

Top-Zahlen von Air Liquide - Linde vor neuem Rekordhoch

-%
Air Liquide

Der französische Gasehersteller Air Liquide hat seinen Wachstumskurs auch im dritten Quartal fortgesetzt und profitierte dabei von der fortgesetzten wirtschaftlichen Erholung. An der Börse kommen die Umsatzzahlen gut an, auch der Wettbewerber Linde profitiert von den Vorgaben und zählt im frühen Handel zu den stärksten DAX-Werten.

Der Umsatz von Air Liquide stieg um 17,2 Prozent auf rund 5,8 Milliarden Euro. Auf vergleichbarer Basis, also bereinigt um Schwankungen von Währungskursen und Energiepreisen, stiegen die Erlöse um 7,1 Prozent. Die Zahlen fielen damit besser aus, als von Analysten erwartet.

Weiter gut lief den Angaben zufolge das Geschäft mit der Gesundheitsindustrie. So versorgt Air Liquide etwa den Gesundheitssektor mit Sauerstoff. Gut lief es auch im Elektronikgeschäft. Die beiden Bereiche sorgten für Rückenwind der größten Sparte Gas & Services, die 96 Prozent der Umsätze ausmacht. Die beiden anderen Sparten sind wesentlich kleiner, trugen aber ebenfalls mit zweistelligen Zuwachsraten zum Wachstum bei.

Im Bereich Global Marktes & Technologies hielt die starke Entwicklung bei Biogas ebenso an wie die Umsätze mit Wasserstofftankstellen für Autos. Ebenso wie Linde will sich Air Liquide künftig verstärkt auf Wasserstoff als eine Schlüssellösung im Kampf gegen den Klimawandel konzentrieren. Dazu seien im vergangenen Quartal zahlreiche Projekte und Partnerschaften auf den Weg gebracht worden, so das Unternehmen.

An seiner Jahresprognose hält Air Liquide fest: Demnach will der Konzern den bereinigten Gewinn sowie die operative Marge steigern. Dabei klammert der Konzern Währungseffekte aus.

Air Liquide (WKN: 850133)

Air Liquide profitiert von hohen Energiepreisen und dem damit verbundenen schnelleren Wandel der Energiewelt. Auch Linde dürfte etwa im Bereich Wasserstoff künftig eine wichtige Rolle spielen. Beide Aktien zählen zu den Top-Empfehlungen des AKTIONÄR. Anleger lassen die Gewinne laufen. Rücksetzer sind Einstiegschancen.

Wer direkt vom Thema Wasserstoff profitieren will, kann dies aber auch über Pure Player wie Nel, ITM Power oder Powercell tun. Um das Risiko hier zu streuen, bietet sich ein Investment in den E-Wasserstoff Europa Index an, in dem auch Linde und Air Liquide vertreten sind.

Linde (WKN: A2DSYC)

Mit Material von dpa-AFX

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Die Börsen­medien AG hat mit Morgan Stanley als Emittent des Finanzinstruments eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach die Börsen­medien AG Morgan Stanley eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von Morgan Stanley Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Air Liquide - €
Linde - €