18.11.2019 Maximilian Völkl

Nordex: Der Startschuss ist gefallen

-%
Nordex
Trendthema

Bereits seit 8. Oktober steht bei Nordex das Übernahmeangebot durch Acciona im Raum. Nun hat die deutsche Finanzaufsicht Bafin den Angebotsprospekt des spanischen Baukonzerns genehmigt. Damit beginnt die Annahmeperiode – eine hohe Annahmequote ist aber unwahrscheinlich, die Nordex-Aktie notiert knapp 25 Prozent über dem Pflichtangebot.

10,34 Euro je Aktie bietet Acciona – immerhin zwei Cent mehr als bislang erwartet. Die Annahmeperiode läuft nun 30 Tage bis zum 18. Dezember. Eine weitere Annahmefrist geht danach bis zum 6. Januar. Im Anschluss daran will Acciona dann die Annahmequote bekannt geben.

Acciona hatte durch eine Kapitalerhöhung bei Nordex mit seiner Beteiligung die 30-Prozent-Schwelle überschritten. Deshalb muss der Konzern ein Pflichtangebot zur Übernahme machen. Aufgrund der deutlichen Differenz zwischen Aktienkurs und der Offerte ist ein Erfolg aber unwahrscheinlich – und von Acciona wohl auch nicht angestrebt. Bestünde echtes Interesse an einer Mehrheitsbeteiligung, wäre der Übernahmepreis wohl deutlich höher ausgefallen.

Nordex (WKN: A0D655)

Bis Anfang Januar ist der Nordex-Kurs dank Acciona nach unten abgesichert. Auch wenn die Rallye zuletzt bereits deutlich an Fahrt aufgenommen hat, stimmt das Chance-Risiko-Verhältnis deshalb nach wie vor. Anleger bleiben dabei und setzen auf weiter steigende Kurse.