Nutzen Sie Ihre 200 %-Chance!
Foto: Shutterstock
08.07.2021 Timo Nützel

Nio: Das war knapp – Aktie hat die Kurve bekommen

-%
Nio

Seit Monatsbeginn ist die Erholung der Nio-Aktie ins Stocken geraten. Nachdem der Wert bereits am gestrigen Mittwoch mit einem Minus von 8,4 Prozent aus dem Handel ging, standen ihm heute kurzzeitig wieder rund sieben Prozent Minus zu Buche. Jedoch legte der Titel im Tagesverlauf ordentlich zu.

Für Nio-Anleger begann der Handelstag mit einem Schock. Die Aktie des chinesischen E-Autobauer öffnete mit einem Abschlag von 4,7 Prozent. Kurz darauf ging der Kursverfall weiter und der Wert markierte ein Tagestief bei 42,73 Dollar knapp über der Unterstützung an der 200-Tage-Linie, die bei 42,43 Dollar verlief.

Wie vom AKTIONÄR vermutet, hielt diese Marke stand. Im weiteren Verlauf setzte der Titel zu einem Rebound an und konnte die Verluste nahezu wieder wettmachen. Gelingt es ihm nun innerhalb der nächsten Tage das März-Hoch bei 46,16 Dollar zurückzuerobern, liegt das nächste Etappenziel erneut an der Widerstandszone bei 54,20 und 56,00 Dollar. Wird auch diese Hürde geknackt, rückt das Rekordhoch bei 66,99 Dollar in den Fokus.

Nio (WKN: A2N4PB)

Die Nio-Aktie hat mit den jüngsten Rücksetzern Dampf ablassen können. Die ehemals überhitzen Indikatoren (Stochastik und RSI) sind nun wieder im neutralen Bereich. Gelingt nun der Sprung über die oben genannten Hürden, ist mit einer Wiederaufnahme der Erholungsbewegung zu rechnen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nio - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5