15 Fragen, 15 Antworten – so handeln Sie jetzt richtig
Foto: Shutterstock
15.06.2021 Tim Temp

Nio: 50-Prozent-Chance läuft erfolgreich an

-%
Nio

Der E-Autobauer Nio aus China hat die Korrektur abgeschüttelt und ist weiter im Rallyemodus. Mit dem gestrigen Handelsschluss wurde ein weiterer Widerstand durchbrochen und damit ein neues Kaufsignal ausgelöst. Mit diesem Setup können Trader maximal profitieren:

Nach den schwierigen Monaten März und April schaltete die Nio-Aktie im Mai wieder in den Vorwärtsgang. Vom Mehrmonatstief bei 30,71 Dollar steht inzwischen ein Kursplus von über 50 Prozent zu Buche.

tradingview.com
Nio Tageschart in USD

Aktuelle technische Lage

Mit dem gestrigen Durchbruch über den Widerstand bei 46,29 Dollar wurde ein neues kurzfristiges Kaufsignal generiert. Der Trend bleibt intakt und seine Trendstärke wird erneut bestätigt. Der GD100 bei 43,66 Dollar wurde vor dem Wochenende zusätzlich überwunden, als die Aktie rund sieben Prozent an einem Handelstag zulegte. Mit der aktuellen Stärke nimmt das Papier Kurs auf das nächste Zwischenziel von 52 Dollar. Wird auch dieses Ziel erreicht, ist der Weg frei zum Allzeithoch bei 67 Dollar.

Die Nio-Aktie kämpft sich zurück und überwindet aktuell jeden Widerstand mühelos. AKTIONÄR PLUS Leser konnten schon vor einer Woche in den anfahrenden Zug einsteigen und erfreuen sich aktuell über ein zweistelliges Plus mit dem Turbo-Call. Mit dem neuen Kaufsignal erhalten risikofreudige Trader erneut eine attraktive Einstiegschance. Der Stopp wird unter dem GD200 bei 38 Dollar platziert. Als erstes Kursziel wird die Marke von 52 Dollar und im Anschluss das Allzeithoch bei 67 Dollar anvisiert.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nio - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5