Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
29.07.2021 Tim Temp

Nel: Lauert in der Schwäche eine Chance?

-%
Nel

Die Aktien im Wasserstoff-Universum zeigen sich momentan uneinheitlich. Während einige Titel sich im Laufe der Handelswoche bislang freundlich präsentierten, ist die Lage bei Nel durchwachsen. Der Kurs kommt nicht vom Fleck. Steigt damit jetzt die Gefahr für einen weiteren Rückschlag? Diese Marken sind nun wichtig. 

Vor zehn Tagen markierte die Aktie von Nel ein Zwischentief bei 16,38 Norwegische Kronen (NOK). Die Stimmung drehte ins Positive und der Titel konnte einiges an Boden gut machen. Der Kurs stieg bis zu einem Preis von 18,78 NOK. An diesem Punkt befindet sich der sogenannte Point-of-Controll (siehe Chart). Er definiert das Volumen-Peak, also den Preis, zu dem die letzten zwölf Monate die meisten Aktien gehandelt wurden.

Diese Level nutzen Marktteilnehmer, um Gewinne mitzunehmen. Die Aktie fiel zurück und notiert seit drei Handelstagen um die 17-NOK-Marke. Das Volumen-Profil ist im Bereich zwischen 16 und 20 NOK stark ausgeprägt und die Wahrscheinlichkeit ist damit groß, dass sich der Kurs hier weiter stabilisieren kann. Die langfristigen Perspektiven stimmen auch weiterhin.

Tradingview.com
Nel Tageschart in NOK

Die Aktie von Nel ist momentan weiter auf Richtungssuche. Kurzfristige Impulse sind aus technischer Sicht aktuell nicht zu erwarten. Langfristig bleibt DER AKTIONÄR positiv gestimmt. Risikofreudige Anleger mit einem langen Atem können daher die aktuelle Schwäche für eine Depotbeimischung nutzen. Der Stopp liegt weiterhin bei 1,40 Euro.

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Nel.

Buchtipp: Blitzscaling

Viele Unternehmer oder Gründer wollen durchstarten, vielleicht sogar das nächste Amazon, Facebook oder Airbnb aufbauen, kommen aber nicht vom Fleck. Doch was unterscheidet die Start-ups, die es nicht schaffen und wieder vom Markt verschwinden, von denen, die erfolgreich zu globalen Giganten heranwachsen? Sie wachsen in der Gründungsphase nicht schnell genug – das zeigen zahlreiche Beispiele. Die Lösung? Das Blitzscaling: eine Methode für extrem schnelles Wachstum unter unsicheren Rahmenbedingungen. Die Unternehmer und „New York Times“-Bestsellerautoren Reid Hoffman und Chris Yeh enthüllen in ihrem neuen Buch, wie man mit Blitzscaling die Konkurrenz schlägt. Folgen Sie den beiden und errichten Sie schon bald Ihr eigenes Airbnb!
Blitzscaling

Autoren: Hoffman, Reid Yeh, Chris
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-698-1