+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Lufthansa
21.09.2021 Benedikt Kaufmann

Lufthansa: Drei entscheidende Faktoren für die Aktie

-%
Deutsche Lufthansa

Der Kursschock rund um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande konnte den Lufthansa-Papieren am Montag nichts anhaben. Auch am Dienstag setzte das MDAX-Papier seinen jüngsten Aufwärtstrend aufgrund einiger entscheidender Faktoren fort – bis die Anleger Kasse machten.

Wieder Transatlantik-Flüge

Ein wichtiger Faktor, der für die Erholungsstimmung der Lufthansa-Anleger sorgt, ist, dass die USA vollständig geimpfte Ausländer etwa aus der EU oder Großbritannien wieder einreisen lassen wollen. Dies hatte der Coronavirus-Koordinator des Weißen Hauses am Montag angekündigt.

Für große Netzwerk-Airlines wie die Lufthansa bahnt sich damit eine Belebung der Transatlantik-Routen an, die seit eineinhalb Jahren geprägt von der Pandemie mehr oder weniger brachliegen.

Kapitalerhöhung im Blickpunkt

Ein negativer Faktor für die Kursentwicklung der Lufthansa war die Ankündigung der Kapitalerhöhung. Mit vorbörslichen Kursabschlägen am Montag hatten Anleger auf die Ausgabe neuer Aktien und die damit verbundene Gewinnverwässerung reagiert.

Am Ende war die Wahrnehmung am Montag eine andere, schließlich bekommt die Fluggesellschaft durch diesen Schritt die Chance, ihre Abhängigkeit vom Staat wieder zu verringern und mehr eigenen Gestaltungsspielraum zu erhalten.

Analysten wieder positiver

Ein weiterer positiver Faktor ist, dass die Analysten wieder optimistischer werden. Experte Guido Hoymann von der Frankfurter Privatbank gab am Dienstag seine bisherige Verkaufsempfehlung für die Lufthansa auf. Er hält eine der größten Hürden zurück zur Normalität jetzt für aus dem Weg geräumt. Passend zur Öffnung der USA legt er auch Hoffnung in das Passagieraufkommen in einem der profitabelsten Märkte für die Lufthansa.

Laut dem Bankhaus Metzler hat sich das Verhältnis von Chancen und Risiken bei den Lufthansa-Aktien deutlich gebessert.

Aktuell überwiegen eher die Faktoren für steigende Lufthansa-Kruse. Die kräftigen Kursgewinne von 13 Prozent in drei Tagen waren für die Lufthansa-Anleger jedoch ein guter Grund, um heute nach dem Erreichen der 9-Euro-Marke im immer noch anhaltenden Abwärtstrend Gewinne mitzunehmen.

DER AKTIONÄR rät weiterhin dazu, bei der Lufthansa-Aktie auf Abstand zu bleiben.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Mit Material von dpaAFX.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Deutsche Lufthansa 823212
DE0008232125
- €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1