9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
16.07.2021 Timo Nützel

Geely: Die Lage spitzt sich zu

-%
Geely

Eigentlich hat die Aktie des chinesischen Autobauers Geely die Kurve erfolgreich bekommen. Der starke Abverkauf zwischen Januar und Mai wurde mit einem kräftigen Rebound gekontert. Doch die Erholung hat inzwischen deutlich an Fahrt verloren. Nun spitzt sich die Lage für Trader sogar zu.

Seit Mitte Mai hat die Geely-Aktie eine starke Erholung hingelegt. Gleich mehrere wichtige Widerstände wie die 50-Tage-Linie bei 20 Hongkong-Dollar (HKD) oder das April-Hoch bei 23,50 HKD konnten überwunden werden. Am 50%-Fibonacci-Retracement bei 29,15 HKD war Ende Juni jedoch Schluss. Der Wert prallte an dieser Marke ab und fiel Anfang Juli schließlich unter die kurzfristige Aufwärtstrendlinie bei 23,70 HKD.

Von dort aus konsolidiert der Titel in Form eines symmetrischen Dreiecks. Aktuell läuft der Kurs in die Spitze dieser charttechnischen Formation, was wiederum bedeutet, dass sich ein erneuter Ausbruch anbahnt.

Wird das Dreieck mit dem Bruch der oberen Begrenzung bei 25 HKD nach oben aufgelöst, ist eine Fortsetzung der Erholungsbewegung wahrscheinlich. Kurzfristig dürfte der Wert dann Kurs auf das 61,8%-Retracement bei 29,15 HKD nehmen. Sollte die Formation bei 23,50 HKD aber nach unten aufgelöst werden, muss mit Rücksetzern bis an den GD50 bei 21,95 HKD gerechnet werden.

Chart von tradingview.com
Geely in HKD

Die Konsolidierung bei der Geely-Aktie könnte schon bald zu Ende sein. Trader legen sich an den oben genannten Marken auf die Lauer. Für Langfrist-Anleger drängt sich im Moment zwar kein Kauf auf, dennoch bleibt der Wert wegen seines Potenzials auf der Watchlist.