Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Gazprom
30.09.2020 Thorsten Küfner

Gazprom: „Nord Stream 2 ist im Interesse Deutschlands“

-%
Gazprom

Nachdem im Zuge der Vergiftung des russischen Oppositionspolitikers Alexej Nawalny zunächst viele Politiker das Aus von Nord Stream 2 gefordert hatten, werden allmählich wieder die Stimme der Befürworter der Pipeline lauter. So hat nun auch Altkanzler und Verwaltungsratschef bei Nord Stream 2, Gerhard Schröder, betont, dass man die Politik und dieses wirtschaftliche Projekt trennen muss.

Schröder betonte im Hinblick auf die Nawalny-Vergiftung: "Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun." Auch Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hatten sich bereits klar gegen einen Baustopp ausgesprochen. Schröder lobte deren Aussagen: "Ich hoffe, die Bundesregierung bleibt bei dieser Position, denn sie ist im Interesse Deutschlands."

Schröder erklärte zudem, die Energiepartnerschaft mit Russland sei für Deutschland wichtig: "Wir müssen ja unsere Energieversorgung sicherstellen. Und ich sehe nicht, wie wir das zu vernünftigen Preisen ohne Russland hinkriegen sollen."

Gazprom (WKN: 903276)

Natürlich ist sind die Äußerungen von Gerhard Schröder, der bereits die erste Ostsee-Pipeline vorangetrieben hatte und immer noch gute Kontakte zur russischen Führung hat, keine Überraschung. Richtig sind sie dennoch. Denn Deutschland hat aktuell keine wirklich sinnvolle Alternative zu russischem Erdgas. Nichtsdestotrotz wird Nord Stream 2 ein heißes Eisen bleiben. Die Aktie von Gazprom ist daher unverändert nur etwas für mutige Anleger mit einem langen Atem (Stopp: 3,20 Euro). 

Foto: Gazprom

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6