Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Shutterstock
17.03.2021 Timo Nützel

FuelCell Energy: Schwache Zahlen – Aktie schmiert ab

-%
FuelCell Energy

Der US-Brennstoffzellenhersteller FuelCell Energy hat an diesem Dienstag in seine Bücher blicken lassen. Die Erwartungen wurden dabei deutlich verfehlt. Die Aktie hatte daraufhin mit einem Abschlag von rund 13 Prozent geöffnet. Auch wenn der Wert im Tagesverlauf leicht zulegen konnte, bleibt das Chartbild angeschlagen.

Im Vorfeld erwarteten Analysten für das Q1-Ergebnis einen Verlust von vier Cent pro Aktie und ein Umsatzwachstum von 24,5 Prozent auf 20,25 Millionen Dollar. Am Dienstag hatte das Unternehmen jedoch einen Verlust von sechs Cent pro Aktie gemeldet. Zudem erreichte FuelCell lediglich einen Umsatz von 14,9 Millionen Dollar, was einer Verschlechterung von 8,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht.

Erwartungsgemäß sorgte diese schlechte Nachricht für einen starken Abverkauf am gestrigen Dienstag. Mit einem enormen Kurssprung nach unten fiel die Aktie erneut in die Unterstützungszone, die zwischen 13,91 und 15,25 Dollar verläuft. Fällt der Kurs auch noch unter diesen Bereich, ist ein weiterer Test der 100-Tage-Linie bei 12,53 Dollar wahrscheinlich.

FuelCell Energy (WKN: A2PKHA)

Nach der Erholungsbewegung der letzten Woche hat sich das Chartbild der FuelCell-Aktie wieder eingetrübt. Wichtig ist es nun, dass die Unterstützungszone hält, ansonsten drohen erneut Rücksetzer.