Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Shutterstock
10.01.2022 Maximilian Völkl

E.on am DAX-Ende - fehlt jetzt das Potenzial?

-%
E.on

Die E.on-Aktie hat ihrer starken Jahresendrally in den vergangenen Tagen etwas Tribut gezollt. Auch am Montag notiert der Versorger im frühen Handel am DAX-Ende. Auf die Stimmung drückt eine neue Analystenstudie: Goldman Sachs hat die Einstufung gesenkt, das Kursziel aber leicht nach oben geschraubt.

An der Börse habe E.on stark performt, so Analyst Alberto Gandolfi. Er bleibe zwar positiv für die Ergebnisse im Kerngeschäft und auch die langfristige Entwicklung gestimmt. Das verbliebene Potenzial rechtfertige nach dem Kursanstieg aber keine Kaufempfehlung mehr. Aus Bewertungsgründen senkte er deshalb die Einstufung von „Buy“ auf „Neutral“, auch wenn er das Kursziel leicht von 13,00 auf 13,25 Euro anhob.

Leichte Risiken sieht Gandolfi auch mit Blick auf die Konsensschätzungen für 2022 und 2023. Zum Problem könnten die Beschaffungskosten und der Beitrag des Osteuropageschäfts werden.

E.on (WKN: ENAG99)

Eine Beruhigung der charttechnischen Situation war überfällig. Konservative Anleger sollten sich davon nicht beeinflussen lassen. Langfristig bleibt der Dividendengarant durchaus attraktiv.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
E.on - €