9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Airbus
23.07.2021 Martin Mrowka

Airbus-Aktie nimmt Kurs auf Jahreshoch

-%
Airbus

Der Corona-Schock vom Montag ist verdaut, europaweit legen die Aktien aus dem Freizeit- und Reisesektor am Freitag weiter zu. Im MDAX gehört Flugzeugbauer Airbus mit einem Kursaufschlag von gut drei Prozent zu den Tagesgewinnern. Ein Analystenvotum trägt einen guten Teil dazu bei. Zudem rückt die DAX-Aufnahme näher.

Dem DAX steht in zwei Monaten die größte Reform seines Bestehens bevor. Statt bislang 30 werden ab September 40 Unternehmen im deutschen Leitindex gelistet. Zu einem gewissen Maß wird sich der DAX angesichts einiger wachstumsstarker Aufsteiger aus dem MDAX verjüngen.

Mit großer Wahrscheinlichkeit darf dann auch Airbus im deutschen Leitindex mitmischen. Der deutsch-französische Flugzeughersteller wird unter den zehn Neuaufnahmen die mit Abstand größte sein. Mit einem Börsengewicht von aktuell rund 87 Milliarden Euro ist der klassische Industriekonzern auch unter den alteingesessenen DAX-Mitgliedern künftig ein Schwergewicht, auf einem Niveau mit Daimler und der Allianz.

Der Einfluss von Airbus auf den DAX dürfte bald durchaus "erheblich" sein, sagt DZ-Bank-Experte Kahler. Denn während diese Aktie künftig bald fünf Prozent Index-Gewicht haben werde, repräsentieren die anderen neun Werte, die im Herbst in die erste Börsenliga aufsteigen, nach Kahlers Berechnungen alle zusammen wohl insgesamt nur rund acht Prozent des künftigen Leitindex.

Der Kurssprung der Airbus-Aktie am Freitag beruht zu einem Stück weit wohl auch auf der Kurszielanhebung durch die Schweizer Bank Credit Suisse. Analyst Neil Glynn hat das Kursziel für Airbus von 101 auf 134 Euro heraufgesetzt und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Es deute sich an, dass das zweite Halbjahr für den Flugzeughersteller sehr gut verlaufen werde, schrieb Glynn in einer aktuellen Studie. Er habe deshalb seine Ergebnisschätzungen (Ebit) für 2021 und 2022 um 50 beziehungsweise 25 Prozent erhöht. (Mit Material von dpa-AFX)

Airbus (WKN: 938914)

Während der Flugzeugbauer allmählich seine Produktionskapazitäten weiter ausbaut, ist die Airbus-Welt auch charttechnisch in Ordnung. Beim Abtaucher zum Wochenstart konnte die Unterstützung bei knapp 105 Euro sowie der Ende Oktober begonnene Aufwärtstrend verteidigt werden.

Schon bei der Vorlage der Quartalszahlen am nächsten Donnerstag könnte es zudem trotz der jüngsten Einschränkungen im Luftverkehr zu einer Prognoseanhebung des Flugzeugbauers kommen, die den Kurs weiter aufwärts treiben dürfte. Engagierte Airbus-Anleger bleiben dabei und setzen auf eine Überwindung der Chart-Hürde beim Jahreshoch von 116 Euro.

In der neuen Ausgabe von DER AKTIONÄR werden weitere aussichtsreiche Aktien vorgestellt. Nummer 30/21 können Sie hier einfach online als PDF herunterladen.

DER AKTIONÄR  Nr. 30/21
DER AKTIONÄR Nr. 30/21