Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
07.10.2021 Benjamin Heimlich

Twitter: Milliarden-Deal mit dieser AKTIONÄR-Empfehlung

-%
Twitter

Der Kurznachrichten-Riese Twitter trennt sich von seiner Mobile-Marketing-Einheit MoPub und verkauft sie an Applovin. Das Software-Unternehmen legt dafür einen Milliarden-Betrag in bar auf den Tisch. An der Börse kommt der Deal gut an: Die Aktien beider Unternehmen notieren am Donnerstag deutlich im Plus.

MoPub entwickelt Lösungen zur Monetarisierung für Mobile-Publisher und App-Entwickler. Damit passt das Unternehmen ins Software-Portfolio von Applovins Marketing-, Monetarisierungs- und Datenanalysetools für Apps.

In einem Statement zur Transaktion erklärt Twitter, man wolle stärker auf das Wachstum in den Schlüsselsegmenten setzen und sich dazu auf die Entwicklung eigener Produkte konzentrieren.

Applovin lässt sich die Akquisition 1,05 Milliarden Dollar in bar kosten. Twitter hatte MoPub 2013 für rund 350 Millionen Dollar zugekauft.

Die Anleger begrüßen den Deal: Am Donnerstagabend steht die Twitter-Aktie mehr als vier Prozent im Plus. Die Papiere von Applovin sogar neun Prozent.

Twitter (WKN: A1W6XZ)
Applovin (WKN: A2QR0K)

Twitter hat erst kürzlich mit der Einführung der Trinkgeld-Funktion gezeigt, dass das Kerngeschäft noch reichlich Platz für Neuerung bietet. Für Applovin ist der Deal ein sinnvoller Ausbau des eigenen Angebots. Investierte Anleger lassen bei beiden AKTIONÄR-Empfehlungen ihre Gewinne laufen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Twitter - €

Buchtipp: No Filter

Die preisgekrönte Reporterin Sarah Frier enthüllt in ihrem Blick hinter die Kulissen, wie Instagram zu einer der kulturell prägendsten Apps des Jahrzehnts wurde. Gegründet im Jahr 2010, zog Instagram zunächst vor allem Kunsthandwerker an, bevor die Plattform den Durchbruch in den Massenmarkt schaffte und eine heute milliardenschwere Industrie schuf – die Influencer. 18 Monate nach dem Start trafen die Gründer die Entscheidung, das Unternehmen an Facebook zu verkaufen. Für die meisten Unternehmen wäre das das Ende der Geschichte, aber für Instagram war es erst der Anfang. Sarah Frier erzählt die fesselnde Geschichte, wie Instagram nicht nur eine neue Branche geschaffen, sondern auch unser Leben verändert hat – und sie tut dies virtuos auf Basis eines in diesem Maße noch nie gewährten Zugangs zu den verschiedenen Protagonisten.
No Filter

Autoren: Frier, Sarah
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-696-7