Black Friday Rabattcode: BLACK21
Foto: Börsenmedien AG
22.10.2021 Michel Doepke

SAP-Aktie wieder im Aufwind: Kaufen, kaufen, kaufen

-%
SAP

Am Donnerstag ist die Aktie von SAP deutlich abgerutscht. Laut Marktkreisen haben vorsichtige Aussagen zur Margenentwicklung des CFO Luka Mucic für Verunsicherung unter den Marktteilnehmern gesorgt. Einen Handelstag später dominieren bei der Aktie von SAP wieder die grünen Vorzeichen. Denn das Gros der Analysten bleibt optimistisch.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für SAP nach Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 142 Euro belassen. Analyst James Goodman hält die festgelegten Ziele des Softwarekonzerns für 2025 laut einer am Freitag vorliegenden Studie für "zu konservativ". Dass das Management in der Telefonkonferenz eine unveränderte Gewinnprognose von "auf Vorjahresniveau oder darunter" für das Geschäftsjahr 2022 abgegeben habe, habe die Aktie auf Talfahrt geschickt. Diese Aussage aber sollte im Zusammenhang mit den sehr konservativen Schätzungen von SAP gesehen werden.

Auch die US-Investmentbank Goldman Sachs rät unverändert zum Kauf, das Kursziel beläuft sich auf 145 Euro. Die Zuwächse im Cloudgeschäft des Softwareanbieters seien durch die intensivierten Investitionen wieder aufgezehrt worden, so Analyst Mohammed Moawalla. Die jüngste Kursschwäche der Aktie sei aber übertrieben und biete einen attraktiven Einstiegspunkt. Mit Blick auf die weiteren Aussichten des Konzerns bleibt Moawalla positiv gestimmt.

Das gleiche Votum und Kursziel ruft auch die Deutsche Bank für die Aktie von SAP aus. Der Softwarekonzern habe stark abgeschnitten, schrieb Analyst Johannes Schaller in einer am Freitag vorliegenden Studie.

SAP (WKN: 716460)

SAP befindet sich auf dem richtigen Weg und die übergeordneten Trends intakt. Investierte, langfristig ausgerichtete Anleger sollten sich von den verhaltenen Aussagen von CFO Mucic nicht beunruhigen lassen und bleiben am Ball.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: SAP.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
SAP - €

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8