Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Börsenmedien AG, SAP
13.10.2021 Michel Doepke

SAP-Aktie im Aufwind: Zahlen überzeugen, Analysten heben den Daumen

-%
SAP

Das DAX-Unternehmen SAP hat mit den vorläufigen Zahlen zum dritten Quartal die Marktteilnehmer überzeugen können. Zur Stunde gewinnt die Aktie der Walldorfer gut 4,5 Prozent und setzt sich zwischenzeitlich an die Spitze des deutschen Leitindex. Indes haben sich erste Analysten zu Wort gemeldet, die weiteres Upside-Potenzial sehen.

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für SAP nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 139 Euro belassen. Der Softwarekonzern habe die Markterwartungen mit seinen starken Resultaten übertroffen, schrieb Analyst Andrew DeGasperi in einer am Mittwoch vorliegenden ersten Reaktion. Insbesondere das starke Cloud-Geschäft habe dazu beigetragen. Der Wandel des Geschäftsmodells hin zur Cloud sei in der Spur.

Prognose zu konservativ?

Lobende Worte findet auch die Baader Bank. Die Einstufung für die SAP-Aktie lautet unverändert "Buy" mit einem Kursziel von 144 Euro. Der Software habe die Markterwartungen in allen Belangen übertroffen, schrieb Analyst Knut Woller. Die mittelfristigen Pläne des Konzerns bis 2025 erschienen angesichts der aktuellen Geschäftsentwicklung weiterhin eher vorsichtig formuliert. Der Wandel des Geschäftsmodells hin zu weniger Schwankungen bei Umsatz und Gewinn sei nach wie vor nicht in den Aktienkurs eingepreist.

Auch die Investmentbank Warburg Research hat die Einstufung für SAP nach vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal und einer Anhebung der Unternehmensprognosen auf "Buy" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Das Cloud-Wachstum beschleunige sich, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Der Experte will seine Gewinnerwartungen für den Software-Konzern nach der Veröffentlichung der endgültigen Quartalszahlen überarbeiten.

SAP (WKN: 716460)

Starke Zahlen, positive Analystenkommentare und ein attraktives Chartbild: Bei SAP passt derzeit alles zusammen. DER AKTIONÄR bleibt langfristig unverändert optimistisch für das DAX-Unternehmen gestimmt. Gewinne laufen lassen!

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: SAP.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8