Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
07.01.2022 Benedikt Kaufmann

GameStop: Insider decken NFT-Pläne auf – Aktie schießt durch die Decke

-%
GameStop

Beinahe 50 Prozent hat die GameStop-Aktie in den vergangenen sechs Wochen verloren. Viele Investoren scheinen die Hoffnung auf einen schnellen Turnaround aufgegeben zu haben, nachdem die vergangenen Quartalszahlen enttäuschten. Doch jetzt gibt die GameStop-Aktie wieder mächtig Gas und legt nach einem Bericht des Wall Street Journals mächtig zu.

Über 32 Prozent kletterte die Aktie von GameStop im nachbörslichen Donnerstagshandel nach oben. Der Grund: Laut einem Bericht des Wall Street Journals, der sich auf Insider beruft, plant das Unternehmen die Einführung eines Marktplatzes für NFT. Der Einzelhändler habe mehr als 20 Mitarbeiter eingestellt, um die neue Sparte aufzubauen und den Handel mit virtuellen Videospielgütern wie Avatar-Outfits und Waffen zu ermöglichen, berichten das Journal.

Zudem stehe GameStop kurz vor dem Abschluss zweier Partnerschaften mit zwei Krypto-Unternehmen, um NFT-Entwicklungen auszutauschen und sogar gemeinschaftlich in Spiele zu investieren, die die Blockchain nutzen. Der Gaming-Händler erwartet darüber hinaus, dass man noch in diesem Jahr weitere Vereinbarungen mit anderen Krypto-Firmen schließen kann.

Das neue Engagement passt zu der technologischen Ausrichtung, die der aktivistische Investor Ryan Cohen GameStop verpassen will. Auch CEO Matt Furlong denkt langfristig und sagte im vergangenen Earnings-Call, als die Firma erstmals ankündigte, ihre Fühler Richtung NFTs auszustrecken: „Wir sind davon überzeugt, dass unser langfristiges Denken uns in die Lage versetzt, ein am Ende viel größeres Unternehmen aufzubauen.“

Der Handel von Tokens im Gaming-Bereich hat sicherlich Zukunftspotenzial, denn fast jeder Gamer hat bereits Kontakt mit dem Kauf und Verkauf von Ingame-Items gemacht – auch wenn dieser noch nicht über die Blockchain abgewickelt wurde. Ähnlich wie heute dürften aber die Entwickler der Spiele die Herren darüber bleiben, was tatsächlich Content wird. Die Investitionen in Krypto-Games und eigene Entwicklungen sind daher der wirklich spannende Teil des NFT-Engagements von GameStop.

In absehbarer Zukunft dürfte GameStop dadurch aber keine Verbesserung ihrer Bottom- oder Top-Line erzielen. Die Enttäuschung der Anleger über die fundamentale Entwicklung von Quartal zu Quartal könnte damit auch 2022 anhalten. Zudem muss, wer einen langfristigen Blick anlegt, sich auch an langfristigen Trends messen. Und egal ob Umsatz-, Gewinn- oder Kursentwicklung – GameStop kann hier nirgends glänzen. Was also bleibt ist der Hype um NFTs, der einer hochvolatilen Aktie einen neuen Vola-Schub verpasst hat. Anleger halten hier weiter Abstand.

GameStop (WKN: A0HGDX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
GameStop - €