24.07.2019 Benedikt Kaufmann

Chip-Aktien geben Vollgas – jetzt werden Allzeithochs geknackt!

-%
Texas Instruments
Trendthema

Der positive Geschäftsausblick von TSMC gab das Signal zur Trendwende. Jetzt fassen die Anleger wieder Vertrauen in die Branche. Auch heutigen Mittwoch geht es mit den Halbleiter-Aktien wieder aufwärts, gestützt von starken Zahlen von Texas Instruments und Teradyne. Was bedeutet das für die deutschen Player Aixtron und Siltronic?

TSMC gibt den Startschuss

Mit den TSMC-Zahlen am 18. Juli ging es los. Der Gewinn des taiwanesischen Chip-Fertigers fiel zwar im zweiten Quartal noch um 7,6 Prozent. Doch der Umsatz zog um 3,3 Prozent an. Top, denn im ersten Quartal musste der Chip-Konzern noch Umsatzeinbußen in Höhe von 16 Prozent verkraften.

„Obwohl unser Geschäft weiterhin von einer sich global abschwächenden Konjunktur beeinträchtigt wird, (…) haben wir auch den Boden des Zyklus unseres Geschäftes überschritten und sehen wieder den Beginn einer steigenden Nachfrage“, sagte der TSMC-Chef.

TAIWAN SEMICON.MA... (WKN: 909800)

Das Ende des Negativzyklus in der Chip-Branche ist damit eingeläutet. Seit den TSMC-Zahlen legten die Halbleiter-Aktien massiv zu. Der Philadelphia Semiconductor Index gewann satte sieben Prozent hinzu und markiert aktuell ein neues Allzeithoch bei 1.608 Punkten.

Top-Mover im Philadelphia Semiconductor Index seit 18.07.19

Auf fünf schrumpfende Quartale folgt Wachstum

Ein neues Allzeithoch markierte heute auch die Aktie von Texas Instruments 129,80 Dollar. Der US-Konzern blickt nach starken Q2-Zahlen ebenfalls positiv in die Zukunft. Die Gewinn- und Umsatzprognose liegen über den Erwartungen der Analysten. Insbesondere die Aussage der Unternehmensführung, dass keine negativen Auswirkungen auf die Verkäufe aufgrund der Handelsstreitigkeiten festzustellen seien, ließ die Anleger jubeln.

„Jeder Zyklus ist einzigartig, doch betrachtet man die letzten beiden, verhalten sie sich stets gleich – auf fünf schrumpfende Quartale folgt wieder Wachstum“, sagte Rafael Lizardi, der CFO von Texas Instruments, im Rahmen der Zahlenkonferenz.

Texas Instruments (WKN: 852654)

Top-Performer Teradyne

Ebenfalls deutliche Kursgewinne nach den Zahlen verzeichnet Teradyne. Satte 15 Prozent schießt die Aktie am Mittwoch nach oben – neues Mehrjahreshoch. Der US-Konzern übertraf im Q2 die Schätzungen der Analysten und hat die Prognose angehoben.

Zahlen gab es heute auch von Silicon Labs. Diese enttäuschten zwar, konnten im starken Markt dennoch um drei Prozent zulegen.

Teradyne (WKN: 859892)

Die US-Konzerne liefern ab und ziehen den Sektor nach oben. Vor den Zahlen von Siltronic und Aixtron am morgigen Donnerstag sind dies positive Signale. Beide Aktien ziehen heute um sechs beziehungsweise fünf Prozent an. Eine Bestätigung der Jahresprognosen – von der angesichts der positiven US-Vorgaben auszugehen ist – könnte bei beiden Aktien zu steigenden Kursen führen.

Aixtron (WKN: A0WMPJ)