Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
28.01.2022 Benjamin Heimlich

Weltraum-Ride-Sharing: Airbus und Lockheed Martin setzen auf D-Orbit

-%
Breeze Holdings Acquisition Corp

Die Reihe der Weltraum-Start-ups, die via SPAC an die Börse kommen, wird länger. D-Orbit hat sich auf die Beförderung von Satelliten spezialisiert und will über die Fusion mit Breeze Holdings Acquisition einen dreistelligen Millionenbetrag aufnehmen. Die Bewertung wird bei über einer Milliarde US-Dollar liegen.

Die Italiener haben eine Trägereinheit entwickelt, der eine Art Ride-Sharing für Satelliten bildet. In der Praxis werden heute oft Dutzende Satelliten mit einer Rakete ins All geschossen. Das Problem: Alle werden in der gleichen Umlaufbahn wie der Hauptsatellit abgesetzt. Laut D-Orbit braucht es oft mehrere Monate, bis alle im richtigen Orbit sind.

Der ION-Träger dagegen nimmt mehrere Satelliten auf und bringt sie schneller in die entsprechende Umlaufbahn. Anschließend fungieren die ION-Einheiten als eine Art Cloud-Knotenpunkte und sollen so die Kommunikation mit und zwischen den Satelliten beschleunigen.

Ab 2023 ist außerdem geplant, die Trägereinheiten auch für die Reparatur und das Recycling von Satelliten einzusetzen.

D-Orbit hat bereits drei Missionen abgeschlossen, eine vierte läuft aktuell. Außerdem sollen in diesem Jahr noch zwei weitere ION-Träger ins All geschossen werden. Beide mit der Falcon 9-Rakete von Elon Musks Space X.

Nach 3,4 Millionen US-Dollar Umsatz 2021 rechnet das Management damit, in diesem Jahr 22 Millionen US-Dollar umzusetzen. Bis 2024 will das Unternehmen auf EBITDA-Basis profitabel sein und dabei einen Jahresumsatz von etwa 445 Millionen US-Dollar einfahren.

Zu den Kunden der Italiener zählen laut der Investoren-Präsentation unter anderem Lockheed Martin, Airbus und die Europäische Raumfahrtorganisation ESA.

Den Abschluss der Fusion mit Breeze Holdings Acquisition, die D-Orbit mit 1,4 Milliarden US-Dollar bewertet, erwarten die beteiligten Parteien für das zweite oder dritte Quartal dieses Jahres.

Breeze Holdings Acquisition Corp (WKN: A2QNY9)

Die Bewertung ist – wie so häufig bei Weltraum-SPAC-Deals – ambitioniert. Das Konzept ist im boomenden Space-Markt jedoch interessant und der Kundenkreis prominent. DER AKTIONÄR behält D-Orbit auf dem Zettel.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Breeze Holdings Acquisition Corp - $