Die Comebacks nach Corona
11.11.2020 Emil Jusifov

SAP: Da ist der Ausbruch

-%
SAP

Die SAP-Aktie setzt nach dem Crash ihren Rebound fort. Heute wurde ein erstes wichtiges charttechnisches Kaufsignal ausgelöst. Die Aktie notiert aktuell über der wichtigen Marke bei 100 Euro. Bleibt es so nach Handelsende, dann steht einer Fortsetzung der dynamischen Erholung nichts mehr im Wege.

Nun gilt es für die Bullen den Widerstand bei 105,40 Euro zu überwinden. Danach wäre der Weg in Richtung der nächsten runden Marke bei 110 Euro frei. Mittelfristig dürften die Bullen das Oktober-Gap bei 122,80 Euro in Angriff nehmen.

Untedessen hat die Baader Bank SAP von "Add" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 148 auf 123 Euro gesenkt. Die Enttäuschung sei nicht abgemildert worden durch neue Ambitionen des Software-Entwicklers für 2025. Man müsse nun womöglich ein, zwei Quartale Geduld zeigen, doch die aktuelle Bewertung könne nicht ignoriert werden.

SAP (WKN: 716460)

DER AKTIONÄR behält seine bullishe Einschätzung für SAP bei. Das charttechnische Bild von SAP hat sich mittlerweile deutlich aufgehellt. Auch die Bewertung ist mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 4,4 deutlich günstiger geworden. Investierte lassen die Gewinne laufen. Neueinsteiger greifen zu.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:
Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: SAP.