Die Comebacks nach Corona
23.11.2020 Jan Paul Fori

Codemasters: AKTIONÄR-Tipp mit Hammer-Zahlen und einem brisanten Detail

-%
CODEMASTERS LS-,01

Die Videospiele-Branche hat durch die Corona-Pandemie einen weiteren Schub erhalten. Dies wird auch am Zahlenwerk des Rennspiele-Entwicklers Codemasters deutlich: Im abgelaufenen Quartal legten Umsatz und Gewinn deutlich zu. Besonders spannend: Inzwischen hat auch ein großer Publisher ein Auge auf den AKTIONÄR-Tipp geworfen. 

Mit drei neuen Spiele-Hits hat Codemasters seinen Umsatz im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreswert mehr als verdoppelt und rund 80,5 Millionen Pfund erwirtschaftet. Der operative Gewinn stieg von 12,0 auf 20,3 Millionen Pfund. 

Auch für das zweite Halbjahr hat Codemasters noch ein paar Trümpfe in der Hand: Am 6. November erschien mit "DiRT 5" der jüngste Ableger der Rallye-Simulation. Zudem plant das Unternehmen mit "Project Cars GO" in der zweiten Jahreshälfte eine Smartphone-Version der beliebten Racing-Simulation zu veröffentlichen.  

Die Produktpipeline hat auch das Interesse von Take-Two Interactive geweckt: Wie bereits bekannt, will Take-Two 485 Pence pro Codemasters Aktie (zusammengesetzt aus 120 Pence in Cash und 0,02834 neue Take-Two-Aktien) bezahlen. Vorbehaltlich der üblichen Genehmigungen soll der Deal bis zum Ende des ersten Quartal 2021 vollzogen werden. Codemasters soll auch nach der Übernahme eigenständig bleiben. 

CODEMASTERS LS-,01 (WKN: A2JM6K)

Bei Codemasters läuft es weiter rund. Die Übernahme zeigt, dass der Entwickler in der Rennspielbranche dank seiner starken Pipeline ganz vorne mitmischt. Seit der Empfehlung in Ausgabe 32/20 hat die Aktie rund 50 Prozent zugelegt. Bereits Investierte halten vorerst an den Papieren fest.