Das sind die Gewinneraktien von morgen!
11.11.2020 Emil Jusifov

Starinvestor Bill Ackman: Wettet er wieder auf den Crash? – "Investoren sind zu selbstgefällig geworden"

-%
PERSHING SQUARE H...

Bill Ackman ist fraglos eine lebende Legende unter den Investoren. Zuletzt machte Ackman Anfang des Jahres auf sich aufmerksam, als er zu Beginn der Coronakrise auf fallende Kurse wettete und aus einem Einsatz von 27 Millionen Dollar einen Gewinn von 2,6 Milliarden Dollar realisierte.

Bereits im April änderte Ackman jedoch seine Marktmeinung und gab bekannt, dass nun der Zeitpunkt gekommen sei, wieder Long-Positionen im Aktienmarkt aufzubauen. Auch hier lag er also goldrichtig. Denn die Aktienmärkte setzten zu einer fulminanten Rallye an und notieren aktuell deutlich höher als im April.

Zuletzt sagte Ackman gegenüber der Financial Times, dass die Investoren zu selbstgefällig geworden seien und die Pandemie nicht wirklich ernst nehmen würden. Und so habe er im Grunde den gleichen Trade wie zu Beginn dieses Jahres gemacht, nur in einem kleineren Umfang.

"Wir befinden uns in einer trügerischen Zeit und was besonders verwundert, ist, dass dieselbe Wette, die wir vor acht Monaten abgeschlossen haben, zu denselben Bedingungen verfügbar ist. Als ob es nie ein Feuer gegeben hat und es der Welt mit ziemlicher Sicherheit bald gutgehen wird ... Ich hoffe, wir verlieren Geld bei dieser nächsten Absicherung."

PERSHING SQUARE H... (WKN: A12C4S)

Wie Bill Ackman selbst sagt, handelt es sich bei diesem Trade um eine Absicherung gegen fallende Märkte. DER AKTIONÄR empfiehlt Anlegern, weiterhin auf qualitativ gute Werte zu setzen - und das völlig unabhängig von der Volatilität der Märkte. Denn langfristig setzt sich Qualität an der Börse trotz jeglicher Schwächephasen des Marktes durch.

Welche Aktien Sie jetzt kaufen sollten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR, die Sie bequem hier herunterladen können. Ab 22:00 Uhr steht das neue Heft 47/20 zum Download bereit.