Investieren wie Peter Lynch - So geht's
12.11.2020 Börsen. Briefing.

Devisen: Türkische Lira plötzlich im Steigflug – was ist da los?

-%
EUR/USD

Aus dem heutigen Börsen.Briefing. – dem börsentäglichen Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de: Die Türkei hat große Probleme. Mit der Wirtschaft, mit der Inflation. Die Teuerungsrate betrug am Bosporus im Oktober knapp 12 Prozent. Die Türkische Lira stürzte immer weiter ab. Am vergangenen Freitag wurde gegen Euro und US-Dollar ein neues Allzeittief markiert. Doch seitdem legt die Türkei-Währung plötzlich wieder zu. 

Der Grund: Nach der überraschenden Abberufung des Notenbank-Chefs und des Rücktritts des Finanzministers hat sich der neue Notenbank-Chef des Landes, Naci Agbal, zu Wort gemeldet. "Notwendige geldpolitische Entscheidungen werden unternommen", so der neue Notenbank-Gouverneur am vergangenen Montag.

Und: Präsident Recep Tayyip Erdogan hat zur Überraschung vieler Marktbeobachter gestern eingeräumt, dass die Türkei im Kampf gegen die hohe Inflation womöglich "bittere Pillen" schlucken müsse. Bislang plädierte er vehement für weiter fallende Zinsen. Eine dringend benötigte, weitere Zinserhöhung zur Stabilisierung der Lira wird nun wahrscheinlicher.

Die Lira erreicht am Donnerstagmittag wieder die Marke von 0,11 Euro. Seit dem Allzeittief bei knapp unter 0,10 Euro am 6. November hat die Währung also über zehn Prozent aufgeholt.

12-Monats-Chart Türkische Lira (in Euro)
finanztreff.de

Analysten gehen nach den Erdogan-Aussagen davon aus, dass die türkische Notenbank ihre jüngste Geldpolitik ändern und die Zinsen deutlich anheben wird. Nach Einschätzung des Devisenexperten Tatha Ghose von der Commerzbank sei ein solcher Schritt "sehr wahrscheinlich".

Beobachter befürchten aber, dass der türkische Präsident auf lange Sicht an seiner unorthodoxen Auffassung festhalten könnte, dass ein hoher Leitzins nicht ein Mittel gegen die Inflation ist, sondern ihre Ursache. Das widerspricht der gängigen Wirtschaftslehre.

| Auf dem Laufenden bleiben. | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Sie interessieren sich für interessante Nachrichten aus Wirtschaft, Politik und Börse? Für Hintergründe zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren? Dann ist das Börsen.Briefing. das Richtige für Sie – der börsentägliche Newsletter von DER AKTIONÄR und finanztreff.de.

Mit dem Börsen.Briefing. erhalten Sie die wichtigsten News – das Ganze leicht verständlich und kompakt aufbereitet. Weiterführende Links zu Analysen und passenden Anlage-Empfehlungen machen den Newsletter zusätzlich nutzwertig.

Registrieren Sie sich jetzt in dem nachfolgenden Fenster. Schon am nächsten Börsen-Nachmittag kommt der Newsletter in Ihr E-Mail-Postfach. Der Bezug des Börsen.Briefing. ist kostenfrei und unverbindlich. 

Börsen.Briefing Newsletter
Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen bei spannenden Unternehmen und an der Börse auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Kostenlos.