Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
27.09.2019 Thomas Bergmann

DAX überrascht - 12.500 urplötzlich wieder in Reichweite

-%
DAX

Trotz schwacher Vorgaben aus den USA tendiert der DAX am Freitag immer fester. Offensichtlich setzen die Investoren auf eine Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China. Außerdem dürfte der schwache Euro, der sich der Marke von 1,09 Dollar nähert, die deutschen Exportwerte stützen. Technisch hat sich das DAX-Bild deutlich verbessert.

DAX (WKN: 846900)

Zur Wochenmitte stand es um den deutschen Leitindex nicht gut. Mit Verkaufssignalen bei den Indikatoren DMI und MACD hatte der DAX gerade die Handelsspanne von 12.500 bis 12.300 signifikant unterschritten. Es drohte ein Fall in Richtung 12.000.

Doch die Unterstützung bei 12.139, resultierend aus dem Gap von Anfang August, hat gehalten. Mittlerweile ist der DAX sogar in die angestammte Handelsspanne zurückgekehrt. Zudem wurde das Verkaufssignal beim DMI negiert, und auch der MACD dreht wieder.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0