16.09.2019 Thomas Bergmann

DAX im Rückwärtsgang - Herbstrallye schon vorbei?

-%
DAX
Trendthema

Angesichts der Entwicklungen im Nahen Osten nehmen einige DAX-Anleger Gewinne mit. Nach acht Gewinntagen in Folge ist eine Konsolidierung auch durchaus willkommen. Das Ausmaß der Kursverluste macht aber schon wieder Hoffnung, dass der deutsche Leitindex bald wieder einen neuen Anlauf auf das Jahreshoch nehmen kann.

Mit knapp 12.400 Punkten notiert der DAX rund 0,6 Prozent im Minus. Aufgrund der Meldungen aus Saudi-Arabien hätte man aber auch durchaus Schlimmeres erwarten können. Zudem warnte China, dass die Wachstumsraten vergangener Tage von weit über sechs Prozent auf Dauer nicht zu halten sind.

Vor diesem Hintergrund ist der heutige Rücksetzer völlig normal und auch gesund. Nach dem starken Anstieg von 11.266 auf 12.494 Punkte müssen sich die technischen Indikatoren erst einmal wieder beruhigen, bevor eine neue Aufwärtsbewegung starten kann. Selbst ein Rücksetzer in den Bereich von 12.000 wäre noch nicht beunruhigend.

DER AKTIONÄR ist seit Tagen long im DAX mit dem Turbo-Optionsschein DDT2MF der DZ Bank. Das Papier - Empfehlungskurs bei 12,29 Euro - notiert inzwischen bei 17,24 Euro und damit 40 Prozent im Plus. Wir ziehen den Stoppkurs auf 16,00 Euro nach. Mehr Infos dazu im Video.