+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
16.10.2019 Thomas Bergmann

DAX im Höhenflug: Das schaut richtig gut aus!

-%
DAX

Der deutsche Leitindex steuert auf die sechste grüne Kerze in Folge zu – und damit auch auf ein neues Jahreshoch auf Schlusskursbasis. Das alte hatte er gestern punktgenau getestet, sodass schon Befürchtungen aufgekommen sind, ob der DAX womöglich ein Doppel-Top ausbildet. Diese Sorgen scheinen unbegründet.

DAX (WKN: 846900)

Die Börse hofft noch auf eine Einigung im Brexit-Streit kurz vor Toresschluss. Bis heute Abend sollte Experten zufolge ein unterschriftsreifer Vertrag vorliegen, damit die EU beim morgen stattfindenden Gipfel zustimmen kann. Ansonsten gingen die Verhandlungen wieder in die Verlängerung - mit ungewissem Ausgang,

Großbritannien will zum 31. Oktober aus der EU austreten. Das geht nur, wenn ein Vertrag vorliegt. Ansonsten käme es möglicherweise zum GAU – dem ungeordneten Brexit mit fatalen Folgen für die europäische Wirtschaft.

Kaufsignal voraus

Schließt der DAX oberhalb von 12.629 wäre das ein neues technisches Kaufsignal. Die nächsten Anlaufzonen lägen dann bei 12.860 oder 13.200.

Nach unten sichert die 12.500-Punkte-Marke ab.

DER AKTIONÄR ist nach wie vor long im DAX. Der empfohlene Turbo-Long mit der WKN DF6HER liegt rund 40 Prozent vorne. Der Stoppkurs wurde mittlerweile auf 11,00 Euro nachgezogen. Die Gewinne lassen wir laufen.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8