Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
28.09.2020 Nikolas Kessler

DAX & Co: Kursfeuerwerk zu Wochenbeginn – das sind die größten Gewinner

-%
DAX

Der DAX hat mit einem Befreiungsschlag seine jüngsten Verluste abgeschüttelt und ist mit deutlichen Gewinnen in die neue Woche gestartet. Der deutsche Leitindex schloss am Montag 3,2 Prozent höher bei 12.870,87 Punkten. In der Vorwoche hatte das Börsenbarometer fast fünf Prozent eingebüßt und war zwischenzeitlich auf den niedrigsten Stand seit Ende Juli gefallen. Der MDAX der 60 mittelgroßen Börsentitel zog am Montag um 1,9 Prozent auf 26.966,92 Zähler an. Der TecDAX rückte gute 1,8 Prozent auf 3.068,28 Punkte vor.

Positive Impulse kamen unter anderem von der Wall Street, wo die jüngste Erholungsrally in eine neue Runde ging. Zudem war am Wochenende bekannt geworden, dass die Gewinne von Chinas Industrieunternehmen im August den vierten Monat in Folge gestiegen waren; insofern war es bereits an Asiens wichtigsten Börsen bergauf gegangen.

Gefragt waren vor allem Aktien konjunkturabhängiger Unternehmen – darunter auch die Papiere der Deutschen Bank, die mit einem Plus von 7,4 Prozent als größte DAX-Gewinner aus dem Handel gingen. Vom positiven Branchenumfeld und der Meldung über einen neuen Vorstandschef profitierte auch MDAX-Titel Commerzbank mit einem Plus von 5,6 Prozent. 

Topgewinner im Mittelwerteindex war Siltronic mit plus 6,9 Prozent, während Laser-Spezialist LPKF im TecDAX dank einem neuen Millionen-Auftrag mehr als zehn Prozent zulegte.

DAX (WKN: 846900)

DAX heute ausnahmsweise mit 31 Werten

Bemerkenswert ist, dass der DAX an diesem Montag ausnahmsweise 31 Mitglieder hatte. Die Aktien von Siemens Energy befanden sich aus technischen Gründen nach dem Spinoff und dem Börsengang für einen Tag im Leitindex. Der erste Kurs für die Papiere des abgespaltenen Energiegeschäfts von Siemens hatte bei 22,01 Euro gelegen, zum Handelsschluss notierten sie bei 21,21 Euro. Die Siemens-Anteilscheine fielen um 1,5 Prozent.

Mit Material von dpa-AFX.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0