Black Friday Rabattcode: BLACK21
Foto: Shutterstock
26.10.2021 Thomas Bergmann

Anleger im Kaufrausch – DAX nimmt gleich 2 Hürden

-%
DAX

Nach guten Vorgaben aus den USA hatte sich der DAX zum Handelsstart noch relativ nüchtern präsentiert. Doch in der Zwischenzeit notiert der deutsche Leitindex mehr als ein Prozent im Plus bei über 15.700 Punkten. Der Weg ist damit frei zum nächsten wichtigen Widerstand. Das sind wohl die Gründe für den starken Kursanstieg.

Hauptgrund für den jüngsten Aufwärtstrend ist eine starke Berichtssaison. Zwar gibt es immer wieder ein paar Ausreißer, die die Erwartungen nicht erfüllen können, doch zum Großteil schlagen die Unternehmen die Konsensschätzungen. Offensichtlich kommen die Gesellschaften besser mit den Lieferkettenproblemen und steigenden Rohstoffpreisen zurecht als befürchtet. 

DAX (WKN: 846900)

Darüber hinaus dürften chartorientierte Anleger verstärkt bei deutschen Blue Chips zugreifen. Mit dem Sprung über 15.600 wurde ein weiteres Kaufsignal generiert, mit dem Anstieg über 15.700 das nächste. Zwischendurch konnte der DAX auch die 55-Tage-Linie zurückerobern. Dadurch dürften einige Stop-Buy-Orders ausgelöst worden sein, die den Markt weiter nach oben treiben. 

Die jüngste Entwicklung ist gut für alle Long-only-Trader, nicht aber für den empfohlenen Inline-Optionsschein. Je weiter sich der DAX von der Mitte bei 15.300 entfernt, desto schwächer tendiert der Schein. Noch besteht aber kein Grund zur Sorge.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8