Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
07.08.2019 Thomas Bergmann

DAX im Aufwind: Tappen die Bären in die Falle?

-%
DAX

Nach den starken Kursverlusten der letzten Tage setzt der DAX am Mittwochvormittag erneut zur Erholung an. Kurz nach 10 Uhr notiert der deutsche Leitindex oberhalb von 11.700 und damit über der wichtigen 200-Tage-Linie. Die hatte er am Dienstagabend unterschritten und eigentlich ein starkes Verkaufssignal generiert. Gibt es eine Bärenfalle?

DAX (WKN: 846900)

Aus technischer Sicht hätten Anleger heute Morgen das Handtuch werfen müssen. Der DAX schloss am Vortag bei 11.567 und so unter dem Juni-Tief und der charttechnisch wichtigen 200-Tage-Linie. Ein Stand von 11.300 (März-Tief) wäre die logische Konsequenz gewesen.

Hätte, wenn und aber. Der DAX versucht sich heute an einem weiteren Comeback-Versuch, der nach den starken Kursverlusten innerhalb weniger Tage überfällig ist. Theoretisch könnte er in dieser Woche noch das Gap bei 11.836 schließen, das er am Montag aufgerissen hatte.

Entscheidend für die nächsten Tage ist, dass er nicht noch einmal unter den GD200, der bei 11.640 verläuft, fällt. Nur dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Erholung erfolgreich und eine Bärenfalle vollendet werden kann. 

Die Long-Empfehlung in der Sendung DAX-Check von gestern ist am späten Nachmittag ausgestoppt worden. Mit dem gleichen Papier lässt sich heute noch einmal auf eine Gegenbewegung spekulieren. Wer sich traut, sollte einen engen Stoppkurs platzieren. Mehr dazu im Video.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0