20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
20.10.2020 Thomas Bergmann

DAX-Check: Die Warnsignale werden deutlicher

-%
DAX

Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich am Dienstagvormittag uneinheitlich. Einerseits belasten die jüngsten Entwicklungen in der Pandemie in Deutschland, andererseits besteht wieder die Hoffnung auf ein neues Konjunkturpaket in den USA. Die Deadline für einen Deal zwischen Demokraten und Republikanern läuft am Dienstagabend aus. Zudem nimmt die Earnings Season weiter an Fahrt auf.

Der Ausflug über 13.000 Punkte war am Montag nur von kurzer Dauer. Der DAX ging mit 12.854 aus dem Handel und damit auch unterhalb der wichtigen 55-Tage-Linie. Neben den vielen Belastungsfaktoren (Brexit, Corona, Streit über US-Konjunkturpaket) macht auch die Charttechnik wenig Hoffnung.

Zuletzt wurden immer tiefere Hochs ausgebildet, was darauf hindeutet, dass den Bullen die Kraft ausgeht. Auch die Tatsache, dass die 13.000-Punkte-Marke nicht verteidigt werden konnte, ist ein bearishes Zeichen.

Andererseits werden stärkere Rücksetzer wie der am Donnerstag immer wieder zum Einstieg genutzt. Das spricht dafür, dass viele Investoren an der Seitenlinie nur auf einen Markteintritt warten.

Unterm Strich wird sich die volatile Seitwärtsbewegung der letzten Monate wahrscheinlich fortsetzen. Erst wenn die wichtigsten Themen vom Tisch sind erscheint ein neuer Trend möglich.
DAX (WKN: 846900)

DER AKTIONÄR steht zurzeit an der Seitenlinie. Mehr zum DAX im "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.