Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
07.10.2020 Thomas Bergmann

DAX-Check: Das überrascht uns alle!

-%
DAX

Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich zur Wochenmitte relativ stabil und pendelt um den Vortageschluss von 12.906. Dies ist umso erstaunlicher, als dass US-Präsident Donald Trump die Verhandlungen über ein neues Hilfspaket für beendet erklärt hat. Angeblich hofften die Anleger jetzt darauf, dass Demokrat Joe Biden die Wahl gewinnen und ein noch größeres Konjunkturprogramm auflegen wird. Die Rede sei von 2,4 Billionen Dollar.

13.000 im Visier

Sollte der Ausbruch über 12.900 nachhaltig sein, dürfte der deutsche Leitindex in den kommenden Tagen einen neuen Anlauf in Richtung 13.000 unternehmen. Dort angekommen, wird es sich entscheiden, ob die Bullen genug Kraft haben, das Aktienbarometer bis zur Gap-Kante bei 13.116 zu schieben. 

Falls es sich wieder einmal um ein Fehlsignal handeln sollte, werden die alten Widerstände zu Unterstützungen. Die liegen bei 12.888 (GD55) und bei 12.873 (Verlaufshoch). Solange die Marke von 12.500 nicht unterschritten wird, besteht allerdings kein Grund zur Panik.

DAX (WKN: 846900)

Die Reaktion des DAX auf Trumps Verhandlungsstopp ist positiv zu werten. Technisch betrachtet hat sich das Bild auch weiter verbessert. DER AKTIONÄR ist deshalb long gegangen. Mehr Infos dazu im "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0