26.08.2019 Maximilian Völkl

DAX als Spielball Trumps – Handelskrieg geht in die nächste Runde

-%
DAX
Trendthema

Die Twitter-Tirade von Donald Trump hat die US-Börsen am Freitag in die Knie gezwungen. Auch der DAX leidet unter der neuen Eskalationsstufe im Handelskrieg. Das Minus hält sich zu Wochenbeginn aber in Grenzen – denn auf dem G7-Gipfel sendet Trump bereits wieder erste Entspannungssignale.

In Biarritz erklärte der US-Präsident, dass die chinesische Führung am Sonntag sein Team angerufen habe und eine Deal machen wolle. Die USA würde das Angebot annehmen und wieder Verhandlungen aufnehmen. Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums erklärte zwar, dass er nichts von einem Anruf wegen des Handelsstreits wisse. Dennoch sorgten Trumps Worte für etwas Beruhigung bei den Anlegern.

Die jüngste Entwicklung zeigt, dass die Börsen weltweit derzeit ein Spielball Trumps bleiben. Worte des US-Präsidenten zum Handelsstreit sorgen für große Kurssprünge in beide Richtungen. Worauf Anleger jetzt achten müssen und welche Marken wichtig sind, erfahren Sie im aktuellen DAX-Check von DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4