100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
14.01.2021 Markus Bußler

Gold: Der Anleihe-König wird vorsichtig

-%
Gold

Der Goldpreis arbeitet weiter an einem Boden. Gestern musste der Goldpreis die 1.850er Marke preisgeben. Der Druck kam dabei vor allem im späten Handel auf. Auch Silber und die Minenaktien präsentierten sich schwach. Zwar gibt es aktuell noch keine großen Anschlussverkäufe. Doch der Goldpreis wirkt wackelig und die Bullen sind angeschlagen. Offensichtlich sieht das auch Anleihe-König Jeffrey Gundlach so.

Der CEO von DoubleLine erklärte in einem webcast, dass er vor einigen Monaten eine neutrale Position gegenüber Gold eingenommen habe. Das gelte auch für Bitcoin. Anleger sollten nach wie vor 25 Prozent ihres Portfolios in „realen Assets“ haben. Dazu zählen vor allem Rohstoffe. Doch Gundlach setzt hier stärker auf Industriemetalle. „Gold hat seine Unterstützung nicht verteidigen können“, mahnte er. Aktuell suche Gold nach einer neuen Richtung. Deshalb sei er aktuell neutral eingestellt. Für Bitcoin sei er „neutral“ geworden, als die Kryptowährung die Marke von 23.000 Dollar übersprungen habe. Für ihn sehe Bitcoin nach einem Blowoff aus, erklärt Gundlach. Die hohe Volatilität, die enormen Sprünge, die Bitcoin vollziehe, machten den Markt gefährlich. „Ich will mich nicht sorgen, dass ich 20 Prozent in einer Stunde verliere“, sagt Gundlach. Ein großes Thema im laufenden Jahr werde die Frage, ob der Markt mehr in Richtung Inflation oder Deflation rutscht. Allerdings wollte er sich nicht festlegen.

Sicher: Aktuell sucht Gold nach einer Richtung. Doch die Vergangenheit lehrt, dass Gold den Anlegern häufig keine zweite Einstiegschance gibt, wenn der Markt einmal losgelaufen ist. Das gleiche gilt übrigens auch für Bitcoin. Die enormen Sprünge geben wenig Chancen auf einen zweiten guten Einstiegszeitpunkt. Aktuell sieht es bei Gold danach aus, als wollten die Bären noch einmal den 1.800er Bereich testen. Das könnte durchaus noch im Januar geschehen. Dennoch spricht nach wie vor vieles für höhere Kurse im laufenden Jahr.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9